Spendensammlung für Quater Pipe und Fun Box.

“Die Jugendlichen sind nicht zu bremsen!” Über die Hartnäckigkeit, mit der sich eine Gruppe Schüler über die Renovierung ihre Skater-Anlage einsetzt, wundert sich Ortsvorsteherin Elke Bertlng bei eine Treffen mit den Betroffenen auf dem Wilkeplatz. Auch Vertreter aller politischen Parteien, “Forum Jugendarbeit” und “We love Warstein” waren anwesend.

Die Jugendlichen übergeben die ersten verdienten Euros an das Forum Jugendarbeit.

Die Notwendigkeit für neue Aufbauten war bereits 2010 ein Thema im Jugendhilfeausschuss und in der Ortsvorsteherkonferenz. Zum Leidwesen der Jugendlichen wurde die Angelegenheit wegen anderer wichtiger Projekt verschoben. Elke Bertling:” Wir hatten zu viele Projekte, die mit Hilfe von Sponsoren finanziert werden sollten.” Auch in der diesjährigen Ortsvorsteherkonferenz war man sich einig, eine attraktive Anlage an einen zentralen Ort zu schaffen. Direkt hinter dem Belecker Sportplatz gelegen wird er von Jugendlichen aus dem gesamten Stadtgebiet angenommen. Doch die Anlage ist mittlerweile so marode, dass sie ständig repariert und irgendwann aus dem Verkehr gezogen werden muss.

Bürgermeister, Jugendamt und Ortsvorsteherin mussten im Gespräch mit den Jugendlichen einsehen, dass eine neue “Fun Box” und eine “Quater Pipe” wirklich eine sinnvolle Anschaffung sein könnten. Geschätzte Kosten: 25000 Euro. Verkehrssicherung und Unterhaltung der Anlage würde die Stadt übernehmen. Wegen der desolaten Haushaltslage ist eine Finanzierung nicht möglich. Bertling: “Das fällt unter freiwillige Leistungen.” Die aus diesem Grund ins Leben gerufene “initiative Fun Box und Quater Pipe für Warsteins Jugendlichen” hofft nun auf finanzielle Unterstützung durch Bevölkerung und Firmen. Die Jugendlichen selbst haben mit Sponsoren-Läufen und mehreren Waffelbackaktionen inzwischen 150 Euro erwirtschaftet. Elke Bertling: “Allein werden sie es nicht schaffen.” Der gemeinnützige Verein “Forum Jugendarbeit” weiß als Betreiber der Jugendtreffs “Lollipop”, “Oase” und “alte Berufsschule” um die Sorgen der Skater und will die Aktion nach Kräften unterstützen. Er kann möglichen Sponsoren auch Spendenquittungen ausstellen. Auch die Sekundarschule ist mit im Boot. Die Gruppe “welovewarstein” hat bereits Flyer für den Spendenaufruf erarbeitet. In ihrem Stand auf dem Belecker Weihnachtsmarkt hoffen die Mitglieder auf regen Zuspruch der Besucher, denn ein Teil der Einnahmen fließt dann in der Projekt “Skaterbahn”.

Spendenkonto:

Forum Jugendarbeit:

IBAN DE 97 4146 0116 0009 7703 00

BIC GENODEM1SOE,

Volksbank Hellweg,

Stichwort “Skaterbahn Warstein”

 

Text: Ingrid Schmallenberg, 23.11.2014

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.