Generalversammlung der Bürgerschützengesellschaft Belecke

Die Bürgerschützengesellschaft Belecke/Möhne e.V. 1712 lädt ihre Mitglieder zur Generalversammlung 2020 am Samstag, 10. Oktober 2020, um 19.30 Uhr in den großen Saal der Schützenhalle Belecke ein.

Auf der Tagesordnung stehen wichtige Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand sowie zum erweiterten Vorstand. Im Kassen- und Jahresbericht 2019 werden die Mitglieder über das Vereinsgeschehen des letzten Jahres informiert.

Einzelheiten zur Tagesordnung können auf der Homepage der Bürgerschützen (www.bürgerschützen-belecke.de) eingesehen werden.

Willkommen sind auch alle Interessenten, die der Bürgerschützengesellschaft Belecke beitreten möchten.

Die Versammlung findet nach den Vorgaben der CoronaSchV NRW, hier insbesondere des §13 statt.

Im Saal ist außerhalb des Sitzplatzes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Kußmann

Lehrschwimmbecken Belecke bleibt vorerst geöffnet

Badbetrieb weiterhin eingeschränkt möglich

Das Lehrschwimmbecken in Belecke kann über die Herbstferien hinaus weiterhin geöffnet bleiben und nicht wie vorerst angekündigt, voraussichtlich nur bis zu den Herbstferien. „Wir haben die betroffenen Vereine und Nutzergruppen bereits darüber informiert“, so Badleiter Dennis Justus.

„Da die Temperaturen für die jetzige Jahreszeit noch recht mild sind, kann das Lehrschwimmbecken auch über die Herbstferien hinaus weiter geöffnet bleiben, somit kann das „Zusammenrücken im Allwetterbad Warstein etwas entzerrt werden. Doch wenn die Witterung kühler wird, müssten wir auf anteiligen Umluftbetrieb wechseln, da die erforderlichen hohen Temperaturen im Bad mit der vorhandenen Anlagen- und Heiztechnik mit reiner Frischluft nicht erzielt werden können. Das ist jedoch Infektionsschutzgründen nicht verantwortbar“, erläutert Stadtwerkeleiter Matthias Seipel. Aus diesem Grund wird das Lehrschwimmbecken in Belecke weiterhin “auf Sicht” gefahren, solange die Temperaturen im Bad ausreichend sind.

Karnevalssession 2020 / 2021!!

Zusammenfassung der außerordentlichen Stadtverbandssitzung der Karnevalsvereine aus Anröchte, Rüthen und Warstein im Gasthof Hoppe in Belecke.

Anwesende Vereine: VAK Allagen, AKV Anröchte, GBK Belecke, Juka 56 Belecke, DKG Drewer, SF Effeln, KG Hirschberg, KCK Kallenhardt, KKK Kneblinghausen, MFC Meiste, KG MüSiWa, KG Rüthen, SKG Suttrop, GWK Warstein, Prinzengarde Warstein, KG Wispelten Niederbergheim 

Am Freitag, 02.10.2020 trafen sich die Vertreter der 16 angegliederten Mitglieder des karnevalistischen Stadtverbands Anröchte / Rüthen / Warstein zu einer außerordentlichen Sitzung, um über den Ablauf der kommenden Karnevalssession 2020 / 2021 zu sprechen. 

Durch die Landesregierung NRW waren bereits am 18.09.2020 konkrete Verhaltensanweisungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie an die Karnevalisten herausgegeben worden.
Dementsprechend dürfen in der kommenden Session keine Karnevalsumzüge oder Prunksitzungen in gewohnter Art und Weise stattfinden. An diese Maßgabe der Landesregierung werden sich die heimischen Karnevalsvereine im Stadtverband selbstverständlich halten. Deshalb wurde beschlossen, dass keine Rosenmontagsumzüge in Belecke, Rüthen und Warstein in 2021 stattfinden werden. Auch die Prunksitzungen und Prinzenproklamationen der einzelnen Vereine können aufgrund der Abstands- und Hygienegebote nicht durchgeführt werden.
Die Vereine im Stadtverband waren gesamtheitlich der Meinung, dass man aufgrund der aktuellen Situation zusammenstehen und einen einheitlichen Weg gehen muss. Trotz allem wird jede Karnevalsgesellschaft mit punktuellen karnevalistischen Akzenten und Aktionen versuchen, vom 11.11.2020 bis zum Aschermittwoch 2021 Frohsinn und Freude in den Städten zu verbreiten und so ein bisschen Farbe in die trostlose Zeit zu bringen. 

Mit karnevalistischen Grüßen 
Michael Vahle Literat der GBK 

Jesus, erzähl uns von Gott – Erstkommunion 2020

In Belecke empfangen in diesem Jahr 18 Jungen und Mädchen zum ersten Mal die heilige Kommunion. Die Vorbereitungszeit war mit dem Thema „Jesus, erzähl uns von Gott“ überschrieben. Am Sonntag, 4. Oktober, haben in der Heiligen Messe zehn Familien die Erstkommunion ihrer Kinder gefeiert. Dabei waren: Mats Blecke, Alina Büenfeld, Lukas De Angelis, Joseph Dushaj, Rosalba Foggia, Lara Piacenza, Sanya Ritter, Damien Scheppelmann, Justus Schulte und Jule Werthmann. Die zweite Feier zur Erstkommunion findet am Sonntag, 11. Oktober, ebenso in der Heilig-Kreuz-Kirche statt.

Foto: Heiner Maas

Private Feiern ab 50 Personen im öffentlichen Raum beim Ordnungsamt Warstein anzeigen

Seit dem 1. Oktober 2020 gilt die neue Coronaschutzverordnung. Das Ordnungsamt der Stadt Warstein weißt auf folgende wichtige Neuerung hin und bittet um Beachtung.

Private Feiern aus herausragendem Anlass (z.B. Jubiläum, Hochzeit, Taufe, runder Geburtstag, Abschlussfeier), die außerhalb der eigenen Wohnung mit 50 oder mit höchstens 150 Personen stattfinden, müssen drei Werktage vorher beim Ordnungsamt angemeldet werden. Es muss eine für die Feier verantwortliche Person benannt und eine voraussichtliche Teilnehmerzahl so präzise wie möglich vorab benannt werden. Für die Veranstaltung muss eine Gästeliste geführt und während der Veranstaltung aktualisiert werden. Roswitha Wrede, die Leiterin des Ordnungsamtes hierzu: „Es handelt sich nicht um ein Genehmigungsverfahren, sondern um eine Anmeldung, die es dem Ordnungsamt erlaubt, die Einhaltung der Coronaschutzverordnung gegebenenfalls zu kontrollieren.“

Die Anzeigen nehmen Roswitha Wrede (r.wrede@warstein.de) sowie ihr Stellvertreter Thimo Roderfeld (t.roderfeld@warstein.de) formlos per E-Mail entgegen. Zur Erleichterung des Anzeigeverfahren steht auch ein Onlineformular auf der Homepage der Stadt Warstein zur Verfügung.

Stadt Warstein informiert Eltern über das Angebot an weiterführenden Schulen

Zum dritten Mal Informationsveranstaltung in der Neuen Aula Belecke

Anfang des kommenden Jahres steht für die Eltern der jetzigen Viertklässler eine wichtige Entscheidung für den weiteren Lebensweg ihrer Kindes an: die Anmeldung an einer weiterführenden Schule.

Diese Entscheidung ist nicht immer leicht und viele Aspekte sind zu berücksichtigen. Zum dritten Mal lädt die Stadt Warstein zu einer Informationsveranstaltung in der Neuen Aula in Belecke am Dienstag, 6. Oktober 2020 um 19.00 Uhr ein, umdas Angebot an weiterführenden Schulen in der Stadt Warstein vorzustellen und Eltern bei diesem wichtigen Schritt zu unterstützen.

Als Schulträger der Sekundarschule der Stadt Warstein und des Europa-Gymnasiums Warstein möchte die Stadt die Eltern in dieser Übergangsphase beraten und Entscheidungshilfen geben. An diesem Abend wird über den Ablauf des Übergangsverfahrens und das Angebot der beiden Schulen informiert. Vertreter der Schulen werden über die jeweiligen Bildungsgänge, Anforderungen und Arbeitsweisen berichten und anschließend auch Fragen der Eltern beantworten. Hierzu Beate Eickhoff, Leiterin des Sachgebietes Soziales, Schule, Sport, Kultur: “Die positive Resonanz aus der Elternschaft in den vergangenen beiden Jahren hat uns darin bestärkt, dass diese Veranstaltung eine wichtige Hilfestellung bei der Wahl der richtigen Schule ist. Daher war für uns klar, dass wir dieses Angebot den Eltern auch in diesem Jahr wieder unterbreiten wollen.”

Die Vertreter der Schulen und der Schulverwaltung freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer.

Auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird hingewiesen.

Stadt Warstein sagt Neujahrsempfang 2021 ab

Aufgrund der Corona-Pandemie und dem Verbot für Großveranstaltungen bis zum 31. Dezember 2020 hat die Stadt Warstein entschieden, für 2021 keinen Neujahrsempfang auszurichten.

„Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, denn der Neujahrsempfang ist für alle Bürgerinnen und Bürger ein beliebter Auftakt in das neue Jahr. Hier treffen sich Alt und Jung, schmieden Pläne und gehen voller Elan ins anbrechende Jahr. Doch unter den aktuellen Umständen sehen wir keine Möglichkeit, diese Veranstaltung offen für Alle und trotzdem sicher durchzuführen. Wir hoffen auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger“, sagt Jeroen Tepas, Leiter Stadtmarketing.

Anmeldetermine für die Schulanfänger 2021

Stadt Warstein informiert die Eltern über das Anmeldeverfahren

In diesen Tagen haben die Eltern, deren Kinder zum 01.08.2021 schulpflichtig werden, ein Informationsschreiben der Stadt Warstein zur Schulanmeldung erhalten. Schulpflichtig werden alle Kinder, die bis zum 30.09.2021 das 6. Lebensjahr vollenden (geboren in der Zeit vom 01.10.2014 bis 30.09.2015). Schulpflichtig sind auch die in der Stadt Warstein lebenden ausländischen Kinder.

An folgenden Terminen können die Kinder an den Warsteiner Grundschulen angemeldet werden: 

1. Johannesschule Allagen – Kath. Bekenntnisgrundschule

Adresse:             Dorfstraße 35, 59581 Warstein-Allagen

Schulleitung:     Frau Wennemann, Telefon: 02925 / 3303

Homepage:        www.johannesschule-allagen.de

Anmeldung:      Montag,   05.10.2020,   ab 13.30 Uhr

                               Dienstag, 06.10.2020,   ab 13.30 Uhr

Die genauen Termine werden den Eltern über die Kindertageseinrichtung mitgeteilt. Die Eltern der Kinder, die eine Kindertageseinrichtung außerhalb von Allagen und Niederbergheim besuchen, werden gebeten, direkt einen Termin mit der Schule abzusprechen. In diesem Jahr ist Ihr Kind nicht zur Anmeldung mitzubringen.

2. Grundschule Westerberg – Gemeinschaftsgrundschule

Adresse:             Paul-Gerhardt-Straße 20, 59581 Warstein-Belecke

Schulleitung:     Frau Woytal, Telefon: 02902 / 7339

Homepage:        www.westerbergschule.de

Anmeldung:      Donnerstag,       29.10.2020,                       13.30 – 16.00 Uhr (Kita Zachäus)

                               Mittwoch,           04.11.2020,                        13.30 – 15.30 Uhr (Kita HI Kreuz u. Zachäus)

                               Donnerstag,       05.11.2020,                        13.30 – 15.00 Uhr (Kita Pankratius)

Die einzelnen Termine werden durch die Kitas vergeben!

Listen zur Terminabsprache werden in den Kindertageseinrichtungen ausgelegt. Die Eltern der Kinder, die eine Kindertageseinrichtung außerhalb von Belecke besuchen, werden gebeten, direkt einen Termin mit der Schule abzusprechen. In diesem Jahr ist Ihr Kind nicht zur Anmeldung mitzubringen.

3. St. Margaretha-Grundschule Sichtigvor – Kath. Bekenntnisgrundschule

Adresse:              Ordensritterweg 17, 59581 Warstein-Sichtigvor

Schulleitung:     Frau Theurich, Telefon: 02925 / 3486

Homepage:        www.gs-sichtigvor.de

Anmeldung:  schriftlich bis zum 15.10.2020

Die Anmeldeunterlagen sind über die Kindertageseinrichtungen Rappelkiste und Lippkamp und das Schulsekretariat (info@gs-sichtigvor.de, Tel.: 02925/3486) erhältlich.

Die St. Margaretha Grundschule nimmt mit 2 weiteren Schulen im Kreis Soest an einem Pilotprojekt zur Optimierung der Schulanmeldung teil. Ziel ist es, die doppelte Testung Ihrer Kinder durch Schule und Gesundheitsamt zu vermeiden und durch ein dialogisches Aufnahmeverfahren mit Ihnen als Eltern, den Kitas und Schulen eine optimale individuelle Förderung Ihrer Kinder zu erreichen. Anfang 2021 finden dann die kooperativen Aufnahmegespräche mit den Eltern, Kitas, dem Gesundheitsamt und der Schule statt. Der Termin wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben. Für weitergehende Fragen steht Ihnen die Schulleiterin gerne zur Verfügung.

4. Grundschulverbund Liobaschule Warstein mit Teilstandort Suttrop – Kath. Bekenntnisgrundschule der Stadt Warstein

Adresse:             Hauptstandort: Schwarzer Weg 25, 59581 Warstein

                               Teilstandort: Johannesplatz 10, 59581 Warstein-Suttrop

Schulleitung:     Frau Scheithauer, Telefon: 02902 / 774728

Homepage:        www.lioba-grundschule.de

Telefonische Terminvereinbarung zur Anmeldung:

 Ab sofort für den Zeitraum: 26.10.2020 bis 06.11.2020

In diesem Jahr ist Ihr Kind nicht zur Anmeldung mitzubringen. Bei der Schulanmeldung kann ein Wunschstandort (Warstein oder Suttrop) angegeben werden. Die verbindliche Zuordnung erfolgt durch die Schulleitung.

Für alle Anmeldungen gilt:

  • Bringen Sie bitte die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch zur Anmeldung mit.
  • Wichtig ist, dass alle Kinder bis spätestens zum 15.11.2020 an einer Grundschule angemeldet werden. Wenn eine auswärtige Grundschule besucht wird, ist bei der Stadt Warstein eine Anmeldebestätigung einzureichen.
  • Anmeldepflichtig sind die Erziehungsberechtigten, Erziehungsberechtigte im Sinne des Schulgesetzes sind die Eltern oder diejenigen, denen anstelle der Eltern die Erziehung der Schulpflichtigen ganz oder teilweise obliegt.