Neuer Belecker Foto- und Terminkalender 2020

“Den sollte wirklich jeder Belecke zu Hause an der Wand hängen haben, freut sich Ortsvorsteher Heiner Maas über den ersten noch druckfrischen Belecker Foto und Terminkalender 2020 von Michael Sprenger. Das zweite Exemplar überreichte der Fotograf und Anzeiger Mitarbeiter den Mitarbeitern und Kindern des Zachäus Kindergartens zu dessen Gunsten dieses Mal die Erlöse fließen werden. “Wir können das Geld gerade im Moment super gut gebrauchen da wir durch das Etablieren der dritten Gruppe eigentlich alles neu anschaffen müssen”, so das Team um Leiterin Silke Hoppe. 

Der Erlös durch den Verkauf des neuen Foto- und Terminkalenders 2020 ist für den Zachäus-Kindergarten bestimmt.

Bereits zum 14. Mal hatte sich Michael Sprenger im vergangenen Jahr auf Motive-Jagd begeben. „Gerade in 2019 hat sich das Landschaftsbild Beleckes stark verändert. Das Fichtensterben im heimischen Wald ist beispielhaft für den Klimawandel, verdeutlicht wird dies durch mein September-Bild, aufgenommen am Pflanzgarten, eine Stelle, wo nur noch wenige große Bäume stehen geblieben sind”, so der 64-Jährige über seine Eindrücke in den vergangenen Monaten. Doch auch in den Jahren zuvor hatte Sprenger in seinem Kalendarium viele Veränderungen seines Heimatortes dokumentiert. Der Bau der Umgehungsstraße, der Ausbau der Bahnhofstraße, die Neugestaltung des Wilkeplatz ist und immer wieder entstanden auch neue Perspektiven durch den Abriss eines Hauses. 

Die Auswahl der 13 Fotos für den 2020er Kalender war dem Belecker erneut nicht leicht gefallen. Neben Landschaftsaufnahmen, etwa vom Drewerweg oder von der 
Haar aus, gibt es auch traditionelle Motive. Da grüßen die drei Belecker Karnevalsprinzen beim Altstadtschunkeln in die Kamera, die große Sturmtagskanone zeigt ihren imposanten Feuerschweif und die Ar. Pankratius-Krippe läßt das Jesuskind in fast goldigen Licht erstrahlen. Licht und Tageszeit, diese beiden Parameter sind Michael Sprenger stets wichtig, um seinen Motiven eine ganz besondere Atmosphäre zu geben. Besonders gelungen ist ihm dies beim Oktober Bild. Aufgenommen an einem strahlenden Herbsttag am Mühlengraben. Gelb-orange und in vielen Grünen-Nuancen, spiegeln sich die Bäume unter kobaltblauen Himmel im Gewässer und erinnern fast an die herbstliche Farbvielfalt Kanadas. „Das könnte auch ein Straßenzug in New York sein“, hatte dagegen ein Mitarbeiter der Druckerei erzählte Sprenger 
beim Vorstellen der April-Seite. Im ersten Schnee gehüllt zeigt sich dort die Wilkestraße in der Altstadt mit ihren historischen Straßenleuchten und den schnurgeraden leicht ansteigendem Straßenverlauf. In dem fast schwarz-weiss wirkenden Foto leuchten einzig wenig rot Dach fallen eines Hausgiebels.

Das Lieblingsbild im aktuellen Kalender ist für Michael Sprenger, selbst Mitglied des Belecker Löschzuges, aber die Aufnahme der neuen Feuerwache. „Da ist Action drin“, beurteilt er die Ansicht auf die fünf geöffneten Tore aus denen die Scheinwerfer und Signalleuchten der Einsatzfahrzeuge leuchten. 

Neben den Kalenderblatt-Bildern sind auch in dem aktuellen Exemplar des Sprenger-Kalenders alle bekannten Termine angegeben – und das sind bereits über einhundert. Einige hundert Aufnahmen hat Michael Sprenger in diesem Jahr erneut seinen Archiv zugeführt. Ob er sich selbst langsam „satt“ gesehen hat am Belecker Bild? „Nein, auf keinen Fall. Man entdeckt immer wieder etwas Neues, unabhängig vom Wandel- wir beleben hier wirklich an einem schöner Ort mit Wald und Feld und Wasser“. Wie in den vergangenen Jahren ist auch der Foto und Terminkalender 2020 in den Filialen der Sparkasse Lippstadt und der Volksbank Hellweg am Wilkeplatz erhältlich. Der Preis beträgt 10 Euro.

Text: Gaby Schmitz

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.