Einladung zur Kontemplation in der Krypta der Petruskirche

Kontemplation und Stille als Zugang zum inneren Weg

Das Eintauchen in die Stille führt an die Quelle des Lebens und der inneren Kraft. Heute ist uns der Zugang zu religiöser Tiefenerfahrung weitgehend verloren gegangen. Aber zugleich ist das Bedürfnis nach Ruhe und Gelassenheit sehr groß geworden.

Das Angebot der Kontemplation möchte den Zugang zur inneren Kraft wieder freilegen mit Hilfe einfacher Übungen unter Anleitung des Kapuzinerpaters Joachim Wrede. In der Gruppe üben wir diesen Weg gemeinsam ein: Achten auf den Atem; Inneres Gebet/ Ein-Wort-Gebet/ Herzensgebet; Übung „im gegenwärtigen Augenblick Sein“; Ich-Aktivitäten loslassen. Das Angebot richtet sich sowohl an Menschen ohne Erfahrung mit der Kontemplation als auch an geübte Teilnehmer/-innen. 

Das nächste Treffen ist am kommenden Montag (22. Juli) um 19 Uhr in der Krypta der Warsteiner Petruskirche. Die Folgetermine sind am selben Ort zur selben Zeit immer am 4. Montag im Monat: 26.08., 23.09., 28.10., 25.11., im Dezember bereits am 3. Montag: 16.12.

Auf jeweils eine erklärende Einführung folgt das Sitzen in Stille mit Unterbrechungen. Dauer eines jeden Abends: ca. 1,5 Stunden. Kostenbeitrag pro Abend: 5 Euro.

“Du brauchst Gott weder hier noch dort zu suchen; Er ist nicht ferner als vor der Tür des Herzens und kann es weniger erwarten als du, dass du ihm auftust.“  (Meister Eckehart) Kontakt: joachim.wrede@kapuziner.org

Susanne Heppe

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.