Nikolaus überreichte Stutenkerle an alle Kinder – Weihnachtsmarkt war sehr gut besucht

Weihnachtliche Atmosphäre mit Düften von Feuerzangenbowle, Honig und süßen Leckereien sowie Weihnachtsmusik erwartete die vielen Besucher auf den zum Weihnachtsmarkt umfunktionierten Wilkeplatz. Einer der Höhepunkte am Samstag war für die Kinder der Besuch des Nikolaus. Zusammen mit den Nachtwächtern sangen die Kinder und Erwachsenen Nikolauslieder. Dann begrüßte der Nikolaus alle Kinder und überreicht jedem einen süßen Stutenkerl. Begleitet wurde er von der Belecker Nachtwächterzunft, die beim Verteilen unterstützten.

Der Nikolaus überreicht Stutenkerle an alle Kinder

  

Kinder des Heilig-Kreuz-Kindergartens tragen Tänze vor

In 18 Weihnachtsbuden präsentierten Vereine und kleine Unternehmer ihre teilweise in monatelanger Kleinarbeit erstellten Produkte. Schmuck, Gartendekorationen, faire Eine-Welt-Produkte, selbstgebasteltes, selbstgebackenes, Honig und Honigprodukte, Socken und den Belecker Schwibbogen. Für das leibliche Wohl hatten gleiche mehrerer Stände die verschiedensten Leckereien im Angebot und viele Besucher nutzten diese zum Verweilen an den Ständen.

Feuerzangenbowle bei den Sturmtagskanonieren

 

Gut besucht waren die Aufführungen von Kindergärten, Schulen und Musikern.

Kinder des Kindergartens Heilig-Kreuz tanzen auf der Bühne.

Weihnachtsgebäckverkauf, der Erlös ist für die Jugendarbeit des TuS Belecke

Honigwachskerzen ziehen diese Kinder.

Diese beiden jungen Damen boten Honig und Honigprodukte an.

Frauenrunde bei einem Becher Glühwein.

Der Belecker Schwibbogen war schnell ausverkauft, aber es gab auch schöne andere Weihnachtsartikel.

Der Nikolaus mit der Belecker Nachtwächterzunft. 

Sie warteten auf den Nikolaus…

… und sie auch.

Sie boten Honigprodukte und Modeschmuck an.

Die Musikvereinigung Belecke spielte Weihnachtslieder.

Glühwein gab es am Stand der kfd.

Party & Imbißservice Heimeier bot Reibekuchen und weitere Kartoffelgerichte an.

Laura Schröck sang Weihnachtslieder

Auf der Bühne präsentierten sich am Nachmittag der Zachäuskindergarten mit kleinen Tänzen und in der Märchenstunde mit Elisabeth Matthiä, sie las die Märchen vom “Froschkönig” und “Sterntaler” vor. Die Kinder des Heilig-Kreuz-Kindergartens tanzten als Adventskerze und trugen einen Rapp vor. Beide Tänze hatten Petra Wiegelmann und Alexandra Friederizi mit den Kinder vorbereitet. Am Abend verlegte die Musikvereinigung ihre wöchentliche Musikprobe auf den Weihnachtsmarkt und spielten passende Musikstücke, anschließend sang Laura Schröck mit Lukas Zielinski mit Gitarre und Irina Teesmann am Klavier Weihnachtslieder.

Gewerbeverbandsvorsitzender Frank Werthmann war mit der Vielfalt der angebotenen Waren und Musikpräsentationen sehr angetan. “Alle hatten wieder viele Arbeit in die Vorbereitung gesteckt und es ist alles sehr gut ausgefallen, die vielen Marktbesucher, und viele kamen aus den umliegenden Orten, waren mit der Atmosphäre des fünften Belecker Weihnachtsmarktes sehr zufrieden”, lobte er das Engagement aller. 

Der Weihnachtsbaum auf dem Belecker Weihnachtsmarkt.

Text und Fotos: Michael Sprenger

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.