Drei-Tagefahrt der kfd nach Cottbus, Magdeburg und in den Spreewald

zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die kfd Belecke führte vom 02. – 04. September ihre traditionelle Mehrtagesfahrt durch. In diesem Jahr waren die Ziele der Reise die Städte Cottbus und Magdeburg sowie die Flusslandschaft Spreewald. 
 

Die erste Station der Reise war der Branitzer Park bei Cottbus. Der Park wurde von dem exzentrischen Gartengestalter Hermann Fürst von Pückler angelegt. Blickfang im Park sind die elegant geführten Seen- und Wasserläufe, Pyramiden und der historische Garten. Der zweite Tag begann mit einem Stadtrundgang durch Cottbus, wobei den Frauen die historischen Sehenswürdigkeiten mit kleinen Geschichten nähergebracht wurden. Ein weiterer Höhepunkt  war eine mehrstündige und erholsame Kahnfahrt über die idyllischen Spreefließen. Die Rückreise ermöglichte der Reisegruppe noch einen Abstecher nach Magdeburg. Hier wurde den Frauen bei einer Stadtführung durch die alte Festungs- und Hansestadt die wunderschönen Bauwerke und Berühmtheiten erläutert. Eine Besonderheit war die “Grüne Zitadelle”, ein vom Künstler Hundertwasser entworfenes Gebäude. Am Nachmittag startete die Reisegruppe zur Heimreise nach Belecke, wo sie am frühen Abend  gutgelaunt und mit vielen neu gesammelten Eindrücken eintraf.
 
 
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.