Sturmtag 2016

Am Sturmtag wird Richtfest gefeiert!

 

Der “Belecker Nationalfeiertag” steht vor der Tür. Wie schon seit über fünfeinhalb Jahrhunderten, erinnern die Badestädter am Mittwoch vor Pfingsten, also in diesem Jahr am 11. Mai, an die siegreiche Schlacht gegen die verfeindeten Soester. Diese hatten sich 1444 vom Kölner Erzbischof als Landesherren los gesagt, während die Stadt Belecke treu zu Kurköln stand. Mit viel Mut und mithilfe der über die Stadtmauer auf die Soester geworfenen Bienenkörbe gelang es, die Angreifer in die Flucht zu schlagen. Bürgermeister Goar Wilke verlor in diesem Kampf am 17. Mai 1448 – es war der Mittwoch vor Pfingsten – sein Leben.

 

Auch 2016 beginnen die Belecker um 05:00 Uhr mit dem traditionellen Böllern der Sturmtagskanoniere, nachdem bereits am Vorabend die Belecker Nachtwächterzunft ab 20:00 Uhr im Stadtzentrum (Wilkeplatz/Bahnhofstraßße) ihr Stundenlied zum Besten gegeben haben wird. Die Sturmtagskanoniere bitten zeitgleich zum Böllern gegen eine Spende zum herzhaften Kanoniers-Frühstück. Um 09:00 Uhr beginnt der Projekttag der Westerbergschule mit thematischen Führungen der Stadtführer, Nachtwächter und Sturmtagskanoniere. Von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr kann das Stadtmuseum “Schatzkammer Propstei” mit der sehenswerten Sonderausstellung “Im Licht und Schatten des Kreuzes” besichtigt werden.

Der Festabend beginnt um 19:00 Uhr mit dem Sturmhochamt, das aus gegebenem Anlass an Stütings Mühle gefeiert wird. Zelebrant ist Pfarrer Markus Gudermann. Der Belecker Männerchor Pankratius 1860 gestaltet das Hochamt mit. Alle Belecker Vereine werden gebeten, mit ihren Fahnenabordnungen an dem Hochamt teilzunehmen und sich dazu bereits am 18:45 Uhr an Stütings Mühle einzufinden. 

 

Um 20:00 Uhr folgt dann die Sturmtagsfeier an Stütings Mühle, die in diesem Jahr als Richtfest für den wieder errichteten “Kleinen Speicher” – im Volksmund auch “Gesinde-” oder “Backhaus” genannt – gefeiert wird. Die Maßnahme an dem denkmalgeschützten Gebäude ist nur mit finanzieller Hilfe der Bezirksregierung Arnsberg und der NRW-Stiftung sowie durch erhebliche Eigenleistungen des Kultur- und Heimatvereins Badulikum e. V. unter der Bauleitung von Adalbert Friederizi und Franz-Josef Schiermeister möglich. Auf der eigens errichteten Homepage www.kleiner-speicher.de kann sich jedermann über Hintergründe und Fortschritte des Vorhabens informieren.

 

An dem Festabend wirken musikalisch noch der TuS Spielmanszug und die Musikvereinigung mit. Im Rahmen des Festaktes wird ein gemütlicher Umtrunk beginnen. Hans-Jürgen Raulf, Vorsitzender von Badulikum, ruft schon heute allen Belecker Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern aus der ganzen Stadt Warstein und weit darüber hinaus ein “Herzliches Willkommen!” zu.

 

Programm des Sturmtages 2016

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.