Unsere Welt ist Karneval – Buchvorstellung im Rahmen einer Soiree in der Neuen Aula

Am 21. November 2015 um 17:00 Uhr ist es soweit. Endlich erscheint, was nach jahrelanger Recherche und Schreibarbeit zwischen zwei Deckeln als Buch zusammengefasst ist, das Werk „Unsere Welt ist Karneval“.
Im Rahmen einer humorvollen, unterhaltsamen Soiree in der Neuen Aula (ehem. Belecker Theateraula) präsentiert der Kultur- und Heimatverein Badulikum e. V. den zweiten Band seiner Buchreihe „Belecke. Lebendige Geschichte“.
 
Für alle leidenschaftlichen Narren, aber auch für alle Unentschlossene oder Karnevalsmuffel – das neue Buch „Unsere Welt ist Karneval“ will erklären, wie eine Karnevalssession abläuft, warum es Sitzungen gibt, was ein Elferrat ist, warum der Rosenmontagszug der Höhepunkt für alle Narren ist oder welchen historischen Ursprung der Döbberstuten hat. Die „Karnevalsbibel“ beschreibt auf über 230 Seiten, illustriert mit vielen farbigen Abbildungen und einer Bilder-DVD mit Tausenden von Bilddokumenten, was das Fest „Karneval“ ausmacht.

Diese und weitere Aspekte werden im Rahmen einer humorvollen Buchvorstellung näher beleuchtet. Im Mittelpunkt stehen ein literarisches Terzett sowie ein literarisches  Quintett, in denen unter der Leitung eines bekannten Literaturkritikers das Buch, seine Entstehungs-geschichte sowie seine Inhalte unter die Lupe genommen werden. Hier stellen sich die Redakteure dem für seine beißende Kritik bekannten Literaturpapst.
Nach intensiver Arbeit der Redakteure ist das langersehnte Buch fertig gestellt und viele Karnevalsfreunde können nun endlich ihre Buchgutscheine gegen das  karnevalistisch Werk eintauschen.
 
Der Projektchor des Belecker Männerchores stellt die lange Wartezeit auf das Buch musikalisch-humorvoll da. So wird das Rendezvous mit einer neuen Schönheit, eben einem Buch, genauso besungen  wie die Bedeutung des Weiblichen im Karneval.  Überhaupt werden in der Soiree viele karnevalistische Elemente humorvoll und hintergründig erläutert. So auch die Frage, wie ein Lied entsteht. Denn es ist schon von Interesse zu erfahren, wie ein Stimmungssänger wie etwa Hans-Jürgen “Hasi” Raulf auf die Idee kam, „ Monds Karl” zu besingen. Das Bläserquintett der Belecker Musikvereinigung trägt ebenfalls zur musikalischen Bereicherung der Soiree bei.
Darüber hinaus geht eine lockere Gesprächsrunde der Frage nach, worin die Kunst des Witzeerzählens und der Komik besteht. Als Meister der Büttenrede wird der mit dem höchsten Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval ausgezeichnete Edelbert “Schummel” Schäfer aus dem Nähkästchen der Büttenredner Rede und Antwort stehen.
 
Wie sehr die Belecker Karnevalsbühnenbretter ein Sprungbrett für größere Bühnen sind , wird Oliver Wessel deutlich machen, der als Büttenredner des Juka im Jugendheim auf die große Bühne der GBK wechselte und nun mit einem eigenen Kabarettprogramm auf verschiedenen Kleinkunstbühnen in der näheren und weiteren Umgebung unterwegs ist.
Der Kultur- und Heimatverein Badulikum e. V. lädt alle Interessierten aus Belecke und Umgebung zu dieser etwas anderen Buchpräsentation in er Neuen Aula herzlich ein.  Der Eintritt ist frei; für Getränke ist bestens gesorgt. Das Programm wird deutlich machen: Belecke hat karnevalistisch einiges zu bieten!
 
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.