Jubilarehrungen Schützenfest 2015

Die Ehrungen übernimmt Hansi Deppe, Schriftführer der Bürgerschützengesellschaft:

“An unserem Schützenfest Sonntag freuen wir uns immer wieder uns bei Jubelpaaren, Offizieren und Schützen zu bedanken und Ihnen eine entsprechende Ehrung auszusprechen. Zuvor möchten wir uns aber erst einmal bedanken. Danke sagen wir, den Mitarbeitern des Bauhofs, dem Gewerbeverband und den Mitbürgern Beleckes für den hervorragenden Schützenfestschmuck an den Straßenrändern und in diesem Jahr der Firma Dahlhoff für den tollen Blumenschmuck in unsere Halle.

Unser aktuelles Königspaar Peter Eickhoff und Christiane Seifert haben sich heute mit einem tollen Hofstaat der Belecker Bevölkerung präsentiert. Diese Tradition möchten wir bewahren und denken dann gern an unserem ehemaligen Königspaare zurück.”

 Thomas Bremicker, Gerda und Heinz Fleige,  Gaby Pilsner und Rüdiger Schulte

Schützenfest 1965 – also vor 50 Jahren – errang Josef Schlothane die Königswürde und wählte seine Frau Annelore zu seiner Königin. Aus gesundheitlichen Gründen kann Frau Schlothane heute Abend nicht dabei sein. Frau Schlothane hat der Vorstand am vergangenem Donnerstag besucht und Ihr zu Ihrem Jubiläum recht herzlich gratuliert und Ihr einen Blumenstrauß überreich… Sie erzählt noch gern von der Zeit des Schützenfestes als Ihr Mann sich gegen die Konkurrenz von Josef Sellmann und Anton Blecke durch setzte und Schützenkönig in Belecke wurde. Das eigentliche Königinnenkleid sollte in Lippstadt gekauft werden, was aber wegen eines Unwetters und sintflutartigen Regenfällen in der Nachbarstadt ausfiel. So fuhr man nach Arnsberg und wurde mit einem Brautkleid fündig. Der Hofstaat wurde von Josef Schlothane kurzerhand in der Schützenhalle festgelegt und man feierte unter den Klängen der Belecker Blasmusik ein rauschendes Fest mit Bier und Likör.

Vor 40 Jahren am Schützenfestmontag 1975 errang Heinz Fleige die Königswürde, an seiner Seite seine Ehefrau Gerda als Königin. “Wir begrüßen heute Abend hier Heinz und Gerda Fleige in unseren Reihen. Bevor es aber damals zum Vogelschießen ging wurden vom damaligen Tiefbauunternehmer Heinz Fleige morgens erst einmal die Baustellen kontrolliert. Dann ging es los. Unter den damaligen Mitkonkurrenten Peter Wessel, Hubert Heppe und Willi Heppe setzte sich Heinz Fleige durch und errang mit dem 220 Schuss in nur 25 Minuten (so schrieb es die damalige Presse) die Königswürde. Gerne erinnern sich Gerda und Heinz Fleige an die Zeit Ihrer Regentschaft und gerne an die damaligen Feste, angefangen vom Hamekefest, den Schützenfesten der Nachbargemeinden, dem Kreisschützenfest, und den vier Kompaniefesten. Es war eine schöne Zeit. Unserem 40jährigen Jubelkönigspaar Heinz und Gerda Fleige überreichen wir sehr gerne den Erinnerungs-Orden und einen Blumenstrauß. Herzlichen Glückwunsch”, so Kußmann.

“Gern erinnern wir uns an das Schützenfest 1990. Vor 25 Jahren fiel der Vogel bei Willi Pilsner. An seiner Seite Ehefrau Gaby als Königin. Heute Abend heißen wir Frau Gaby Pilsner recht herzlich willkommen. Ihr bereits verstorbener Ehemann Willi holte mit dem 298 Schuss den Vogel von der Stange. Es war eine Wette mit dem Kegelclub „die Harmlosen“ die den Auslöser für einen spannenden Dreikampf zwischen Hubert Gauseweg, Franz Bürger und Willi Pilsner auslöste. Gerne und voller Stolz erinnert sich Gaby Pilsner an die Schrecksekunde als der Vogel fiel und ihr Mann Schützenkönig in Belecke wurde. Wir haben das Jahr wirklich genossen. Ihr Mann Willi wurde anschließend in den Vorstand der BSG gewählt und konnte noch einige Jahre die Vorstandsarbeit bei der Schiesssportgruppe unterstützen. Gaby Pilsner wir gratulieren Ihnen recht herzlich zu Ihrem Jubiläum und bedanken uns für Ihr Kommen mit einen Blumenstrauß”, freute sich Deppe. 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.