“Zukunftswerkstatt” Erste Treffen

Zukunftswerkstatt Belecke – Erstes Treffen der drei Arbeitskreise „Wohlfühlen“, „Leben“ und „Arbeiten“

Über 300 einzelne Vorschläge und Ideen wurden während der Auftaktveranstaltung des Projektes „Zukunftswerkstatt Belecke“ Anfang März in der Neuen Aula zusammengetragen. Diese wurden von der Lenkungsgruppe gesichtet, sortiert und den drei Themenfeldern „Wohlfühlen“, „Leben“ und „Arbeiten“  zugeordnet.

Seit Ostern haben sich nun diese drei Arbeitskreise erstmals getroffen. Aus der Vielzahl der Vorschläge hat jeder Arbeitskreis nun Schwerpunktthemen festgelegt, die zurzeit in kleineren Projekt-Teams weiter ausgearbeitet und auf eine mögliche Umsetzung überprüft werden.

„Handelt es sich um ein bereits existierendes Angebot in Belecke? Kann die Idee ‚einfach‘ weitergegeben werden, weil es bereits konkrete Ansprechpartner, Einrichtungen oder Vereine dazu gibt? Welche Institutionen oder Vereine könnten als Partner für eine mögliche Umsetzung gewonnen werden? In welchem zeitlichen und finanziellen Rahmen wäre die Idee umsetzbar?“ Vor dem Hintergrund dieser und ähnlicher Fragestellungen prüfen und beurteilen die einzelnen Teams die Vorschläge im Hinblick auf eine mögliche Umsetzbarkeit.

Diese Überlegungen werden dann im Juni jeweils in den drei Arbeitskreisen „Wohlfühlen“, „Leben“ und „Arbeiten“ vorgestellt, sodass es danach in die Umsetzungsphase gehen kann.

Weitere Infos zum Projekt auch auf www.zukunftswerkstatt-belecke.de

Fotos:

Martin Mühlenschulte

Gaby Schmitz

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.