BMC weiterhin Konzertchor

Hochzufrieden kehrten am späten Samstagabend die vierzig Sänger des Belecker Männerchores aus Rheine zurück. Sie hatten sich dort der Jury des Chorverbandes NRW unter der Leitung Claudia Rübben-Laux gestellt und die erwarteten Leistungen erbracht.

Seit Anfang dieses Jahres stand diese erneute sängerische Herausforderung auf der Tagesordnung des Chores und in den letzten Wochen waren auch einige Sonderproben angesagt. „Der Weg ist das Ziel“, so hatte der Chorvorstand formuliert und dieses wurde am Samstag mit Freude und Genugtuung erreicht. „Tolle Moral und gute Stimmung im Chor“, bescheinigte Chorleiter Martin Krömer ´seinen Männern´. „Wir freuen uns und arbeiten darauf hin, unserem heimischen Publikum unsere Arbeit zu demonstrieren. Ein geistliches Konzert im Frühjahr 2015 ist in Vorbereitung.“ Und ein besonderes Kompliment machte die „Musikchefin“ des Chorverbandes NRW, Claudia Rübben-Laux, dem Vorsitzenden des BMC Josef Wüllner nach der Siegerehrung: “Kompliment und Anerkennung für den Chor, dass er seit nunmehr 33 Jahren engagierte Chorarbeit leistet und diese immer wieder vor einer Jury unter Beweis stellt. Vier Mal Meisterchor und drei Mal Konzertchor – einfach Klasse!“

So machten sich dann die Sänger, begleitet von ´Edelfan´ Imme Beilmann, am Abend in gelöster Stimmung auf den Heimweg. Einen kleinen Umweg gönnten sie sich noch, um ihrem Sangesbruder Siegfried Rhode genannt “Spatz” in der Uniklinik Münster ein Ständchen und die besten Wünsche für die weitere Genesung zu überbringen. Ja – und dann war es fast Mitternacht, als die Sänger Belecke erreichten, wo sie von ihren Frauen, an der Spitze Ortsvorsteherin Elke Bertling, im Vereinslokal „Deutsches Haus“ mit Glückwünschen und einem frischen Pils begrüßt wurden.

Text Josef Wüllner, Foto: BMC

27.9.2014

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.