Der Belecker Sturmtag naht

Kanoniere laden zum rustikalen Sturmtagsfrühstück am Sägegatter / Abwechslungsreiches Programm vom frühen Morgen bis zum späten Abend

Es ist mittlerweile eine feste Größe der alljährlichen Belecker Sturmtagsfeierlichkeiten am Mittwoch vor Pfingsten: Das opulente Frühstück der Sturmtagskanoniere, bei dem man von 05:15 Uhr an, also direkt nach den ersten Böllerschüssen, drei Stunden lang nach Herzenslust schlemmen kann. Alles nach dem Motto “Futtern ohne Ende gegen eine Spende”.

Das Böllern und das gemeinschaftliche Frühstück für jedermann eröffnen am 5. Juni 2019 die Festfolge des traditionellen Belecker Sturmtages, der auf eine lange Geschichte seit 1448 blicken kann. Wer möchte, ist herzlich eingeladen, auch nach dem letzten Pulverdampf ein wenig im geselligen Kreis an Stütings Mühle und dem historischen Sägegatter zu verweilen. Am Nachmittag folgen der Auftritt eines Zauberers in der Belecker Stadtbücherei und die Öffnung der Schatzkammer Propstei mit der Ikonen-Sonderausstellung in der Belecker Altstadt.

Abends, im Anschluss an den um 18:30 Uhr beginnenden ökumenischen Festgottesdienst am Kaiser-Heinrich-Bad, wird dort das zurzeit best gehütete Geheimnis Beleckes gelüftet: Die Ehrung des neuen Bürgermeister-Wilke-Preisträgers. Im Anschluss daran sind alle Besucherinnen und Besucher zu einem gemütlichen Beisammensein mit kühlen Getränken am Kaiser-Heinrich-Bad eingeladen, dessen Geschichte 1934 begann, und das daher in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag feiern darf. 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.