Sieben neue Betriebe nehmen seit Anfang Juni an der warsteincard teil

Die warsteincard macht es möglich: Wer lokal einkauft, wird belohnt. Jetzt beteiligen sich sieben weitere Betriebe an dem beliebten Bonuskartensystem, das schon von fast 2.500 Bürgerinnen und Bürgern genutzt wird.

Punkte sammeln als Rabatt für den Einkauf vor Ort ist jetzt in 36 Betrieben im Stadtgebiet möglich – und selbstverständlich können hier die gesammelten Punkte auch wieder ausgegeben werden. “Das Geniale an der warsteincard ist einfach, dass wir Bürgerinnen und Bürgern einen echten Anreiz geben, ihr Geld im Stadtgebiet zu investieren. Klasse dabei ist, dass auch der Bonus hier im Stadtgebiet eingelöst wird, davon profitieren wir alle”, unterstreicht Christoph Schmitt-Nüse, Vorsitzender des Verkehrs- und Gewerbevereins Warstein.  

Neu dabei sind der MobileShop in Warstein (Hauptstraße), das Fachgeschäft für Malerbedarf Nölke in Warstein (Hochstraße; gilt für das Sortiment aus dem Ladenlokal) und das Büro- und Einrichtungsbedarfsgeschäft Menzel & Woelke GmbH (Hauptstraße). Hinzu kommen sodann die Gastronomiebetriebe Landhotel Cramer in Hirschberg sowie aus Warstein die Warsteiner Welt, das Gästehaus Waldfrieden und Plückers Hoff. Die gesammelten Punkte der vier genannten Gastronomiebetriebe werden bei Vorlage der Rechnung in der Domschänke auf die warsteincard übertragen.

Bürgermeister Thomas Schöne und der Vorsitzende des Warsteiner Verkehrs- und Gewerbevereins Christoph Schmitt-Nüse freuen sich über diese Erfolge: “Es ist klasse, dass sich weitere Unternehmen beteiligen. Man spürt allerorten, dass die Bürgerinnen und Bürger sehr viel Spaß an der warsteincard haben. Und wir hoffen auf Unterstützung von zusätzlichen Händlern und Betrieben aus anderen Ortsteilen der Stadt Warstein.”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.