Genussradeln mit Einkehrschwung Radtouren in der Stadt Warstein

“In den Medien heißt es aktuell häufig, die Infrastruktur könne mit dem Fahrradboom kaum mithalten. Doch in der Stadt Warstein haben wir 83 Kilometer markierte Radwege, und dank des Knotenpunktsystems ist die Orientierung sehr einfach”, unterstreicht Sabrina Schrage, kommiss. Leitung Stadtmarketing. Mit der Fahrrad-Rundtour “Warstein Highlights”, die durch beinahe alle Ortsteile führt und 20 touristische Sehenswürdigkeiten streift, bietet die Stadt Warstein eine Attraktion der Extraklasse.Radfahren ist das touristische Fokusthema 2019 in der Stadt Warstein – nicht zuletzt, weil diese Fortbewegungsart auch aufgrund des E-Bike-Booms immer beliebter wird. Deshalb hat die Stadt Warstein jetzt einen Flyer mit der Fahrrad-Rundtour “Warstein-Highlights” aufgelegt: Sie führt auf 43 Kilometern durch beinahe alle Ortsteile der Stadt Warstein im Herzen des Naturparks Arnsberger Wald. Das Besondere an der Tour ist, dass sie durch viele unterschiedliche Landschaften führt, vom renaturierten Möhnetal, über die offene Hügellandschaft bei Suttrop bis hin zum tiefen Warsteiner Wald mit den bizarren Felsen des Bilsteintals. Sabrina Schrage: “Viele Attraktionen liegen direkt am Weg oder nur wenige hundert Meter davon entfernt, beispielsweise die Höhle und der Wildwald im Bilsteintal, der Geopark Suttrop oder der Alte Bahnwaggon mit einer bezaubernden Bahn-Miniaturwelt in Sichtigvor.” Wichtiger Hinweis für Genussradler: Auf der gesamten Rundfahrt gibt es direkt an der Strecke, teils wenige hundert Meter entfernt, Gastronomiebetriebe – bei gutem Wetter selbstverständlich mit Außengastronomie! Viele Betriebe sind zugleich E-Bike-Ladestationen.Wer es ein bisschen kürzer mag, wählt die Radroute “Steine und Mehr”, die auf dem Gebiet der Stadt Warstein knapp 27 Kilometer lang ist (ab und bis Belecke; ab und bis Warstein gut 20 Kilometer) und auch sehr viele Attraktionen (Altstadt in Belecke, Geopark Suttrop, Bilsteintal) und Gastronomiebetriebe streift. Sehr beliebt ist auch der Möhnetalradweg von Brilon bis Neheim, der auf Warsteiner Stadtgebiet durchdie renaturierte Auenlandschaft des Möhnetals führt. Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise der Alte Bahnwaggon in Sichtigvor oder die Picknickstelle an der Mülheimer Schlacht. Wer den Möhnetalradweg nur in einer Richtung fahren möchte, kann die Rückreise per Bahn von Neheim nach Brilon antreten oder an Sonn- und Feiertagen den Fahrradbus Linie 51 (vom letzten Aprilwochenende bis 3. Oktober) nutzen.- 2 -Info Fahrradbus unter 01806/50 40 30 (20 Ct/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 60 Ct./Anruf)Infos: Radrundtour “Warstein Highlights”, Fernradweg “Steine und Mehr”, “Möhnetalradweg” und eine Karte zum Knotenpunktsystem im Kreis Soest sind erhältlich im Rathaus Warstein


Radeln und rasten an der Altstadt Belecke (Foto: sabrinity.com)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.