„Dem Glauben Beine machen“ Sternwallfahrt des…

…Pastoralverbundes Möhnetal nach Hirschberg

Ausgehend von den verschiedenen Kirchengemeinden des Pastoralverbundes Möhnetal machten sich am Samstag, 13. Juni, zahlreiche Gemeindemitglieder zur Fußwallfahrt nach Hirschberg auf.

“Dem Glauben Beine machen!” – so lautete das Thema der Wallfahrt, zu dem die Vorbereitungsgruppe um Gemeindereferentin Beatrix Jakobi für die Gläubigen auf dem Weg und an den drei Stationen Impulse vorbereitet hat. Sie luden dazu ein, über den eigenen Glauben nachzudenken und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen. “Der Weg entsteht beim Gehen. Und dies gilt auch für den Weg des Glaubens. Wir können Gott nur dann begegnen, wenn wir vertrauensvoll aufbrechen”, so der Impuls der den Teilnehmern an den Ausgangspunkten in Allagen, Sichtigvor und Belecke mit auf den Weg gegeben wurde.

Aus den drei Richtungen kommend trafen die Wallfahrer gleichzeitig in Hirschberg ein. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich dann alle im Pfarrheim stärken und miteinander ins Gespräch kommen. Bewirtet wurden sie von den Mitarbeiterinnen der kfd Hirschberg.

Abschluss der Sternwallfahrt war der gemeinsame Gottesdienst in der Hirschberger Kirche, zu dem auch weitere Gemeindemitglieder aus dem Möhnetal mit dem Pkw gekommen waren. Die Heilige Messe zelebrierte Pastor Raoul van Lieshout gemeinsam mit Pastor Markus Gudermann, Pastor Josef Sauerwald und Diakon Winfried Heine. In seiner Predigt führte Pastor Markus Gudermann das Motto der Wallfahrt fort. Er schloss mit den Worten: “Bitten wir den Heiligen Christophorus, den Patron dieser Kirche, um seine Fürsprache, dass heute immer mehr Christen sich dieser Aufgabe bewusst werden: Christus durch die Fluten der Zeit hinüberzutragen zu den Menschen, ihnen Christus nahe zu bringen. So bewahrheitet sich buchstäblich unser Wallfahrtsmotto, dass wir “dem Glauben Beine machen”.

Die Teilnehmer waren sich einige, dass die Sternwallfahrt eine gelungene Aktion war. Mit zahlreichen Eindrücken und in guter Stimmung kehrten die Wallfahrer in Bussen zurück ins Möhnetal. Einige Gemeindemitglieder ließen es sich nicht nehmen und legten auch den Heimweg zu Fuß zurück.

Text: Anja Werthmann, Fotos: Anja Werthmann, Markus Gudermann

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.