Ein Ausflug ins Paradies

Eine-Welt-Gruppe Belecke unterwegs Über drei Kontinente ging die Reise, auf der den Besuchern Tiere, Pflanzen und sogar Charles Darwin begegnete. Während einer Führung erfuhren sie alle wichtigen Details des einmaligen Ökosystems Regenwald. Sehr warme und gleichbleibende Temperaturen und Niederschläge und eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgen für ideale Lebensbedingungen ungezählter Tier- und Pflanzenarten, die gemeinsam dieses Paradies unserer Welt bilden. Ein Paradies, das von den Menschen bedroht ist, denn minütlich wird ein Gebiet in der Größe von 35 Fußballfeldern durch Abholzung oder Brände vernichtet! Neben den Gefahren für Bewohner und Pflanzen des Regenwaldes werden die Folgen auch hier spürbar, wenn der natürliche Klimaschutz der Bäume nicht mehr funktioniert.
Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der Eine-Welt-Gruppe Belecke zum so genannten “Betriebsausflug”. Dieses Mal führte er direkt ins Paradies. Dabei mussten die Teilnehmer gar keine weite Anreise in Kauf nehmen, denn das Paradies in Form des tropischen Regenwaldes erlebten sie optisch, akustisch und physisch im Sauerland-Museum in Arnsberg. Angetan von der Vielfalt und Schönheit des tropischen Regenwaldes, aber auch nachdenklich in Anbetracht seiner Bedrohung durch die Menschen, ging es auf die Heimreise.
 Wer neugierig geworden ist, hat noch bis zum 8. September Zeit die Ausstellung zu besuchen. Infos hier: www.sauerland-museum.de Wissen nun ein bisschen mehr über das Leben im tropischen Regenwald: die Mitglieder der Eine-Welt-Gruppe Foto: Eine-Welt-Gruppe Foto und Text Susanne Heppe

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.