25-jähriges stand im Mittelpunkt

Eine-Welt Interessengruppe zog Jahresbilanz.
Das 25-jährige Bestehen der Eine-Welt Interessengruppe stand im vergangenen Jahr im Mittelpunkt. Mit einem Hochamt in der St. Pankratius-Kirche und eine Festakt im Jugendheim wurde an die Anfänge und Erfolge der Gruppe gedacht. Alles fing in einem sehr kleinen Ladenlokal in der katholischen Bücherei an und heute bietet der Laden in der Wilkestraße tägliche Öffnungszeiten von 17-18 Uhr. Und das besondere an der Gruppe: Ein Teil der Erlöse wird in jedem Jahr an Gruppe oder Institutionen gespendet.

Die nächste Spende erhalten die Kirchengemeinde in Madre de Deus in Brasilien und die Werler Franziskaner. Ein weiterer Höhepunkt in 2013 war die Verleihung des Schöpfungspreises des Erzbistums Paderborn, der Sonderpreis wurde von Weihbischof Manfred Grothe verliehen. „Eine wahre Belohnung für unsere 25-jährige Tätigkeit als ehrenamtliche Gruppe“, freute sich Theo Sprenger der der Gruppe schon seit der Gründung vorsteht.
Die Eine–Welt-Gruppe präsentiert sich zu verschiedenen Anlässen, sie hatten auf dem ersten Belecker Weihnachtsmarkt einen Stand unter dem Motto „Fair Schenken“ zusammen mit dem Pfarrgemeinderat und freuten sich über die großartige Bilanz. „Unser kleines Lädchen wurde gut besucht“, resümierte Sprenger den Auftritt.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die Gruppe während einer Diskussionsrunde für Fairtrade-Town eingesetzt. Doch das Projekt habe sich in der Stadt Warstein nicht weiterentwickelt, es wurde wohl nach Terminvereinbarungen gesucht, aber weiter sei nichts passiert, so Sprenger. Vielleicht liege es aber auch daran, dass die Belecker Eine-Welt-Gruppe nicht stark genug oder zu klein sei, um die gesteckten Ziele engagiert umzusetzen. Die Liebhaber von fair gehandeltem Biokaffee können in absehbarer Zeit auch in der Mühle Eiling in Sichtigvor ihren Kaffee kaufen. Dieser wird dort im Namen der Einer-Welt-Gruppe angeboten und wenn das Interesse große genug ist soll das Angebot erweitert werden.

 

Birgit Kussmann, sie ist seit einigen Jahren für den Einkauf zuständig, wird von den 16 anwesenden Mitgliedern für eine weitere Wahlperiode in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende wieder gewählt. Die Vereinskasse werden im nächsten Jahr Ulla Koch und Dorothee Wessel prüfen.

Der diesjährige Betriebsausflug wird die Gruppe am 22. Juni 2013 nach Arnsberg in das Sauerland-Museum führen, dort wird zum Thema: “Bedrohtes Paradies – Leben im tropischen Regenwald” bis zum 8. September 2013 ein Einblick in das vielfältige und einmalige, aber auch stark gefährdete Ökosystem gezeigt. (msp)

Die Einer-Welt-Interessengruppe nach der Mitgliederversammlung im Jugendheim

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.