Flashmob gegen Gewalt an Frauen und Mädchen auf dem Wilkeplatz in Belecke

Bürgerinnen und Bürger der Stadt Warstein beteiligen sich an weltweiter Aktion “One Billion Rising”

Am 14. Februar ist es wieder so weit: Weltweit tanzen Frauen und Männer gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für Gleichstellung und Gleichberechtigung. Unter dem Motto “RISING FOR SOLIDARITY” fordern sie Recht und Gerechtigkeit für Frauen und Mädchen und das Ende der frauenfeindlichen Gewalt weltweit. “Der Kampf gegen Gewalt an Frauen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe! Deshalb freue ich mich, dass die Soroptimistinnen Warstein-Möhnetal auch in diesem Jahr wieder eine Aktion auf dem Wilkeplatz in Warstein-Belecke durchführen und hoffe, dass viele Männer und Frauen daran teilnehmen, um ein Zeichen zu setzen”, betont Sylvia Lettmann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Warstein.

One Billion Rising for Solidarity 2020 ist ein weltweiter Aufruf an Menschen, die Gewalt erfahren haben und an Menschen, die sich mit ihnen solidarisieren und für Gerechtigkeit einstehen. Rund um den Globus wird jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens mindestens einmal Opfer von Gewalt. Betroffen sind eine Milliarde Frauen auf der ganzen Welt (englisch: one billion). Die amerikanische Autorin Eve Ensler beschäftigt sich seit Jahren in ihren Werken mit dem Thema. 2013 fand auf ihre Initiative erstmals die Kampagne „One Billion Rising“ statt. Eine Milliarde Frauen und Männer sollten am14. Februar, dem Valentinstag, tanzen gegen Gewalt. In 207 Ländern und allein in Deutschland in mehr als 130 Städten tanzten ungezählte Menschen, um ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu fordern.

Am Freitag, 14. Februar 2020, wird die Kampagne erneut einen weltweiten Höhepunkt erreichen, und auch die Stadt Warstein ist dabei: Alle Frauen, Mädchen, Jungen und Männer aus der Stadt Warstein und Umgebung sind dazu aufgerufen, sich an der Aktion „One Billion Rising“ zu beteiligen. “Erhebt euch und tanzt oder seid einfach mit dabei. Die Farben der Aktion sind rot und rosa. Durch die Kleidung oder Accessoires kann dazu ein Zeichen gesetzt werden”, so Susanne Wolf. Die Tanzpädagogin ist Organisatorin des Flashmobs und Mitglied der Soroptimistinnen Warstein Möhnetal.

Sie veranstaltet zunächst zwei Trainingstermine für den Tanz „Break the chain“ in der Gymwelt Warstein-Belecke, und zwar am Samstag, 8. Februar, um 15 Uhr und am Montag, 10. Februar, um 18.30 Uhr.

Am Freitag, 14. Februar, schließlich startet der Flashmob um 16 Uhr auf dem Wilkeplatz in Warstein-Belecke. Susanne Wulf wird versuchen, möglichst viele Menschen zum Tanzen bringen. “Je mehr Akteure dabei sind, umso größer wird das Publikum, das wir für das Thema sensibilisieren können”, sagt Susanne Wulf. Es wird auch kurze Redebeiträge von den Organisatorinnen und der Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Lettmann zu der Aktion „One Billion Rising“ geben

Informationen zu Veranstaltungen finden Sie unter www.onebillionrising.de

Anmeldetermine zu den weiterführenden Schulen der Stadt Warstein für das Schuljahr 2020/21

Die Schülerinnen und Schüler, die ab August 2020 eine der weiterführenden Schulen der Stadt Warstein besuchen möchten, können zu den nachfolgenden Terminen in der jeweiligen Schule angemeldet werden:

Sekundarschule der Stadt Warstein, Schulzentrum Belecke, Pietrapaola-Platz 4,

59581 Warstein

Montag, 17. Februar 2020                    08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Dienstag, 18. Februar 2020                  08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Mittwoch, 19. Februar 2020                 08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Donnerstag, 27. Februar 2020             08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Freitag, 28. Februar 2020                     08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Samstag, 29. Februar 2020                 09.00 – 12.00 Uhr                                                             

Informationen zur Schule finden Sie unter www.sekwa.de

Europa-Gymnasium Warstein, Schorenweg 9, 59581 Warstein

Montag, 03. Februar 2020                    08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Dienstag, 04. Februar 2020                  08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Mittwoch, 05. Februar 2020                 08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Donnerstag, 06. Februar 2020             08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Freitag, 07. Februar 2020                     08.00 – 13.00 Uhr                                 14.30 – 17.00 Uhr

Samstag, 08. Februar 2020                 09.00 – 12.00 Uhr

Die Anmeldungen gelten für die Klasse 5 (Übergang von der Grundschule) und für die Klasse 10 (Übergang zur Oberstufe von der Real- bzw. Hauptschule).

Informationen zur Schule finden Sie unter www.gymnasium-warstein.de

Zur Anmeldung sind mitzubringen:

1.    das letzte Zeugnis der Grundschule bzw. der Haupt- und Realschule

2.    die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch

3.    Anmeldeschein mit der Schulformempfehlung der Grundschule

Für Fragen im Zusammenhang mit der Anmeldung stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Sekundarschule der Stadt Warstein:    Marcus Schiffer,                           Tel.: 02902 – 9791840

Gymnasium Warstein:                           Bernd Belecke,                                  Tel.: 02902 – 8730

Umweltpreis der Region Soest

Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ist seit 1972 ein Hauptziel von Lions International. Die Kernsätze der „Grundsatzerklärung zur menschlichen Umwelt“ verabschiedet vom internationalen Vorstand Lions Clubs International lauten:

„Die Erhaltung der natürlichen Ressourcen und die Verbesserung der Lebensqualität sind Ziele, für die sich engagierte Menschen weltweit einsetzen müssen. Aus diesem Grund hat Lions Clubs International auch den Umweltschutz als Bereich für die Aktivitäten der Lions Clubs ausgewählt.

Lions Clubs International ist eine dieser internationalen Organisationen, die sich den Bemühungen um die Erhaltung und Verbesserung der menschlichen Umwelt zum Wohle der heutigen Menschheit und zukünftiger Generationen anschließt.“

Der Lions Club Soest-Hellweg hat sich diesem Thema verpflichtet und möchte durch die Vergabe eines Umweltpreises engagierte Bürgerinnen und Bürger unterstützen und anerkennen. Die Zielsetzung des Preises soll lokale und regionale Beiträge zur Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz fördern.

Filmsequenzen zum Umweltschutz

Berwerbungen unter: www.umweltpreis-soest.de

Grundbesitzabgabenbescheide für das Jahr 2020 sind unterwegs

Anfang dieser Woche hat die Stadt Warstein rund 12.600 Grundbesitzabgaben-Jahresbescheide für das Jahr 2020 verschickt. Gute Nachrichten für Haus- und Grundbesitzer aus dem Rathaus: Sämtliche Steuer- und Gebührensätze der Stadt Warstein sind gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben.

Erfahrungsgemäß kommen bei den Bürgerinnen und Bürgern in den ersten Tagen nach Versand der Grundbesitzabgaben-Jahresbescheide Fragen auf, und das führt zu längeren Wartezeiten am Telefon. David Schmidtke, Sachgebietsleiter Abfall und Steuern, rät hierzu: “Die Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer können ihre Anfrage auch per E-Mail unter Angabe der Telefonnummer an folgende Adresse stellen: grundbesitzabgaben@warstein.de. Wir werden dann sofort eine Eingangsbestätigung erteilen und die Anfrage zeitnah beantworten.”

Wasser/Kanal

Die Stadtwerke Warstein bitten darum, bei Fragen zu den Abgabenfestsetzungen Wasser/Kanal nicht außerhalb der Öffnungszeiten, die auf der letzten Seite des Grundbesitzabgabenbescheides angegeben sind, anzurufen, da der Anschluss der Stadtwerke dann auf den Störungsdienst umgestellt ist.

Außerdem weisen sie hinsichtlich der Wasserzähler darauf hin, dass die Eichvorschriften (Zähleraustausch alle 6 Jahre) sowohl für den Hauptzähler als auch für den Unterzähler/Zwischenzähler (z.B. für Regenwassernutzung, Gartenbewässerung) gelten. Das Formular für die Anzeige eines Zwischenzähleraustauschs ist auf der städtischen Homepage zu finden.

Grundsteuer

Zur Festsetzung der Grundsteuer wird vom Sachgebiet Abfall, Steuern darauf hingewiesen, dass Einwendungen, die  sich gegen die Besteuerungsgrundlagen (z. B. Einheitswert, Steuermessbetrag oder Grundstücksart) für die Grundsteuerfestsetzung richten, nach dem geltenden Steuerrecht, unter Angabe der im Bescheid unter “Objekt” aufgeführten Einheitswertnummer, beim Finanzamt vorzubringen sind.

Eigentumsübergang

Zum Verfahren beim Eigentumsübergang einer Immobilie wird darauf aufmerksam gemacht, dass das Sachgebiet Abfall und Steuern weder vom Grundbuchamt noch vom Notar automatisch über einen Eigentumswechsel informiert wird. Eigentumsumschreibungen können deshalb erst berücksichtigt werden, wenn das Finanzamt Lippstadt eine Änderung vorgenommen und bekannt gegeben hat. Diese Bekanntgabe erfolgt jedoch in der Regel erheblich später als der tatsächliche Besitzübergang und bezieht sich immer auf den 01.01. des Folgejahres. Der bisherige Eigentümer bleibt somit aufgrund der gesetzlichen Vorgaben noch bis zu diesem Zeitpunkt grundsteuerpflichtig. Das Sachgebiet bietet deshalb nach Vorlage einer Erklärung zum Eigentumswechsel, dessen Formular auf der städtischen Homepage zu finden ist, eine zeitnahe Abrechnung der Abgaben, ausgenommen der Jahressteuer “Grundsteuer”, an. Für das Wassergeld sowie die Kanalbenutzungs-, Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgebühren kann auf Antrag eine Zwischenabrechnung erstellt werden. In einem solchen Fall sollte der bisherige Eigentümer gemeinsam mit dem neuen Eigentümer eine Ablesung des Wasserzählerstandes vornehmen und den Zählerstand  zusammen mit dem Ablesedatum, den Namen, Anschriften und Unterschriften dem Sachgebiet mitteilen.

Zahlungstermin

Der gesetzlich bestimmte Zahlungstermin für die 1. vierteljährliche Rate ist nach wie vor der 15. Februar. Henrik Schomaker, Leiter des Sachgebietes Stadtkasse, rät hierzu, die Möglichkeit des Einzugsermächtigungsverfahrens zu nutzen. Die fälligen Beträge werden dann immer rechtzeitig und in der richtigen Höhe gezahlt, auch wenn sich die Höhe der Forderung einmal ändert. Das Formular ist auf der städtischen Homepage zu finden. Mit der Abgabe des Sepa-Lastschriftmandats könne man sich ärgerliche, mit Kosten verbundene Mahnungen ersparen, so Schomaker. Ein weiterer Vorteil sei, dass dann Erstattungsbeträge ohne weitere Formalitäten schnell zurücküberwiesen werden können. Bei der Überweisung der Grundbesitzabgaben ist das vollständige Kassenzeichen mit der Objektnummer anzugeben und für jedes Grundstück (Objektnummer) eine eigene Überweisung zu tätigen. Andernfalls kann es sonst in der Stadtkasse zu EDV-bedingten Fehlbuchungen und in der Folge zu Mahnungen kommen.

Rosenmontagszugbesprechung

In Kürze ist es wieder so weit, mit den Prinzenproklamationen in unseren Heimatorten nähern wir uns dem Höhepunkt der 5. Jahreszeit, dem Rosenmontagszug in Belecke. Die Prunk-und Galasitzung der GBK findet am 01. Februar 2020 statt. Während der Karnevalssitzung,die in diesem Jahr unter dem Motto „Jeckes Flair am Tulpenmeer“ gefeiert wird, betritt unsere neue Tollität zum ersten Mal den festlich geschmückten Saal der Narrhalla Baduliki. Mit gleicher Spannung erwarten wir die Prinzenproklamationen des JuKa ‘56 und die der befreundeten Karnevalsvereine in unseren Nachbarorten. Um allen Prinzen, Prinzenpaaren, den vielen Zuschauern und nicht zuletzt uns selber wieder einen bunten, abwechslungsreichen, aber vor allem sicheren Rosenmontagsumzug zu bereiten, lade ich hiermit alle Vertreter der teilnehmenden Gruppen im Namen der Präsidenten der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft und des Jugendkarnevals, Christoph Sellmann und Christian Hoppe, zur traditionellen Zugbesprechung ein. Alle interessierten Karnevalsjecken werden vom „Team Rosenmontag“ am Mittwoch, dem 05.Februar 2019 ab 20 Uhr Im Deutschen Haus, Wilkestraße 43 alle notwendigen Informationen, zur Teilnahme am diesjährigen RoMo-Umzug erhalten.Die Anmeldungen stehen Ihnen allen auch bereits alsDownload auf der GBK Internetseite unter folgendem Link https://gbk-belecke.com/rosenmontagzur Verfügung. Bitte teilen Sie diese Einladung mit Ihren närrischen Freunden und Bekannten, sowie evtl. erstmalig am Umzug teilnehmende Interessierten. Für alle Fahrzeuge, Zugmaschinen und Anhänger, die bisher noch nicht im närrischen Lindwurm mitgefahren sind, müssen Sie an diesem Abend eine lesbare Kopie des Fahrzeugscheins mitbringen.Wie in den letzten Jahren auch, sind ebenfalls die Preisrichter zu dieser Besprechung eingeladen. Es werden hier die sicherlich für alle Teilnehmer interessanten Modalitäten der Wagen-und Fußgruppen-Bewertungen besprochen. Am Rosenmontag bildet dann direkt nach dem Umzug die Preisverleihung den Auftakt der großen RoMo-Party in der Schützenhalle. Bestimmt auch in diesem Jahr ein unvergleichliches Erlebnis. Ich freue mich schon sehr darauf. Mit karnevalistischem Gruß,„ein dreifach Helau“

Ortsvorsteher Belecke Kirschweg 3a

59581 Warstein -Belecke Tel.: 02902 / 75500

Mobil: 01709335552

Mail: Heiner.Maas@Ortsvorsteher-Belecke.de

Belecker Narrenschellenverkauf 2020

Die größte, einzige und verrückteste Karnevalszeitung Beleckes, die Belecker Narrenschelle, wird am Freitag, den 24. Januar 2020 in ihrer 115. Auflage wieder erhältlich sein. Ab 17:00 Uhr werden die freundlichen Verkäufer von GBK und JuKa `56 in Belecke von Haus zu Haus ziehen und das freche Karnevalsmagazin zum Preis von 4,- Euro verteilen. Der Erlös des Verkaufs ist, wie in jedem Jahr, zur Finanzierung des Belecker Rosenmontagszugs bestimmt. Auf 130 farbigen Seiten werden die neuesten Geheimnisse des Ortes, die Nachrichten aus den Vereinen sowie diverse Döneken aus dem abgelaufenen Karnevalsjahr erzählt. Alle auswärtigen Karnevalsfreunde und auch die Belecker, die am Freitagabend nicht zu Hause sind, können die Narrenschelle ab Samstag, 25.01.2020 bei Lotto / Reisen R. Hoppe in der Bahnhofstraße 14, Belecke käuflich erwerben.

Kartenvorverkauf Prunk und Galasitzung

Für die bevorstehende Prunk- und Galasitzung am 01.02.2020 lädt Prinz Helmut und die gesamte Große Belecker Karnevalsgesellschaft ein. Unter dem aktuellen Sessionsmotto „ Jeckes Flair am Tulpenmeer“ hat Sitzungspräsident Tim Raulf wieder ein starkes Programm mit heimischen und auswärtigen Akteuren für Sie zusammengestellt. Höhepunkt wird mit Sicherheit die Proklamation des neuen Prinzen sein. Der Kartenvorverkauf für die Prunk und Galasitzung startet am kommenden Sonntag, 19.01.2020 von 11:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 02902/ 97660. Restkarten können an der Abendkasse oder ab dem 20.01.2020 bei Lotto/ Reisen R. Hoppe Bahnhofstraße 14 in Belecke erworben werden.   

Senatoren der GBK überprüfen Stühle für Sitzungen

Kurz vor der Prunk- und Galasitzung, konnten die Senatoren der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft,  um Franz- Josef Schiermeister und Erwin Grewe, für die Holzstühle der Belecker Schützenhalle, grünes Licht geben. Die in die Jahre gekommenen Stühle haben in den letzten Jahren sehr gelitten, so die beiden Senatoren, die in mühevoller Kleinarbeit, die 540 Stühle, mit ihren närrischen Mitstreitern, aufbereitet, neu verleimt und zu sehr Beschädigte aussortiert haben. Wir sind nun gut gerüstet für die anstehenden Sitzungen, freut sich Präsident Christoph Sellmann, der gleichzeitig den Senatoren für ihren Einsatz dankte.