Sondageschnitt auf Acker – keine Hinweise auf „Alten Belecke“

Bei den Sondagearbeiten wurde nichts gefunden.

In den nächsten Wochen soll der Start für die Erweiterung des Industriegebietes Belecke III um einige Hektar in südlicher Richtung beginnen. Doch zu solch einer Baumaßnahme sind die verschiedensten Behörden frühzeitig zu informieren und dabei ist dem Landschaftsverband Westfalen Lippe aufgefallen, dass in diesem Gebiet vor einigen Jahrhunderten, als Belecke noch nicht auf dem Berg angesiedelt war, die Wüstung Alten Belecke gelegen haben soll. Wüstung ist eine ehemalige, aufgegebene oder zerstörte Siedlung oder landwirtschaftliche Nutzfläche. Es obliegt dem Landschaftsverband hier archäologische Untersuchung durchzuführen. Für die Stadt Warstein ist diese Maßnahme mit Kosten verbunden, sie muss diese übernehmen, da es eine klare Vorgabe des Landschaftsverbandes ist.

Robert Gündchen mit dem Plan der vorgegebenen Sondagearbeiten im Bereich der Erweiterung des Industriegebietes Belecke III..

Am vergangenen Montag begannen die Sondagearbeiten mit einem Bagger. Dieser grub zwischen Effelner Weg und Hortweg sieben je 100 Meter lange und sechs Meter breite Vertiefungen, in die mit Getreide bestellte Fläche. Zum Vorschein kamen in diesen 60 Zentimeter tiefen Gräben nur Mutterboden dann folgte eine Lehmschicht mit Steinen. Erst in über einen Meter Tiefe sind Steine und darunter harter Felsen. Robert Gündchen von der Ausgrabungsfirma EggensteinExca aus Dortmund leitete im Auftrag des LWL die Maßnahme: „Wir haben nichts gefunden, nicht einmal eine Scherbe oder vergrabenen Müll und schon gar keine Fundamente“. Auf eine möglichen Wüstung an dieser Stelle gebe es keine Beweise, meinte er. Damit hatte Landwirt Hubertus Jesse, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung Recht, in dem er behauptete: Ich habe schon m8t dem Pflug versucht, aber nichts gefunden“. Nach den Arbeiten wird die Stadtverwaltung offiziell vom Landschaftsverband informiert und erst dann können die Erweiterungsmaßnahmen beginnen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.