Ausstellungsobjekte, Dokumente und alte Fotos gesucht

Seit Herbst 2019 arbeitet der Kultur- und Heimatverein Badulikum an seinem neuesten Projekt, der Öffnung des alten Stollenbunkers im Propsteiberg, dessen Eingang sich auf dem Gelände “Stütings Mühle” befindet. Nachdem der Bunker gesichert, vermessen und begehbar gemacht worden ist, steht jetzt der nächste Schritt an, die Konzeption einer Ausstellung zur Geschichte des Luftschutzbunkers. Dazu bittet der Kultur- und Heimatverein alle Belecker Bürgerinnen und Bürger (und gerne auch darüber hinaus), nach Ausstellungsobjekten, Dokumenten und alten Fotos aus der Zeit von 1933 – 1945 zu suchen und diese dem Verein zur Verfügung zu stellen, denn eine Ausstellung lebt vom unmittelbaren Bezug zur Zeit und zum Ort. Auch wenn es nicht immer leicht ist, gerade wenn es um die Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges geht, sich mit der eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen, hofft der Kultur- und Heimatverein, mit diesem Aufruf zahlreiche bis jetzt nicht bekannte Objekte, Fotos und Dokumente für die Ausstellung zu erhalten.

Falls Sie dem Verein Dinge zur Verfügung stellen können und wollen, rufen Sie bitte den Vorsitzenden H.-J. Raulf (02902/75963) oder den Schriftführer A. Feller (02902/71704) an oder senden Sie eine Mail an info@badulikum.de.

Foto:   T. Schöne
Mitglieder des Badulikum-Bauausschusses werben vor dem Eingang des Stollenbunkers an Stütings Mühle um historische Materialien

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.