Erdbeerkuh begrüßt Radfahrer und Fußgänger am Grabenweg.

Viele haben es schon bemerkt, besonders die Radfahrer, dass auf der Wiese am Grabenweg eine neue Belecker Kuh ihren Platz gefunden hat.  

Auf der Wiese am Grabenweg, Ecke Sellerweg: Die Erdbeerkuh ist ein Hingucker für Jedermann. 

Wie ist es dazu gekommen? Im vorigen Jahr hatten Jugendliche die Belecker Kuh von Rüdiger Schulte, die ursprünglich Rudolf Hoppe gehörte, auf seiner Wiese am Grabenweg irreparabel zerstört. Als Peter Eickhoff von diesem Vorfall hörte, schenkte er ihm seine Kuh von 2007. Auch sie wurde vor einigen Jahren von Unbekannten Personen in die Möhne geworfen. Um sie noch halbwegs zu retten, musste Peter Eickhoff das Euter der Kuh zerschlagen, damit das Wasser auslaufen konnte. Außerdem fehlten die Ohren und im Bauch war ein riesiges Loch. Seit dieser Zeit fristete sie ein Leben im dunklen Keller bei Eickhoffs und war ganz verstaubt.  

Damit die Erdbeerkuh nicht ganz allein auf der Wiese steht, hat Rüdiger Schulte eine zweite Belecker-Kuh mit Stadtwappen aufgestellt.

Trotzdem, dass Rüdiger Schulte künstlerisch ein äußerst unbegabter Mensch ist, hat er sich an die Reparatur der Eickhoffschen Kuh getraut. Mit Glasfasermatten, Harz und Farbe hatte er in gefühlten 25 Arbeitsstunden die Kuh wieder hergerichtet. Und da Rüdiger Schulte sehr gerne Erdbeeren isst und er sich schon auf die kommende Erdbeerzeit freut, hatte er sich für eine Erdbeerkuh entschieden. Der Kopf grün, der Körper und die Hörner rot mit gelben Punkten, so schenkte er ihr ein zweites Leben und sie ist jetzt ein echter Hingucker für Jedermann geworden.  

Der Almabtrieb von 2007 ist für viele noch in guter Erinnerung, denn „Belecke ist halt kuh‘l“. „Es ist schade, dass so viele Belecker Kühe in irgendwelchen Lagerhallen, Kellern oder Garagen ein tristes Kuhleben führen müssen, man sollte sie wieder für jeden sichtbar aufstellen“, animiert Schulte die Gewerbetreibenden und freute sich über seine erfolgreiche Arbeit.  (msp)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.