Unterwegs mit dem Fahrrad

Ein großer Vorteil ist in der Natur durch die weltweite Coronakrise zu verzeichnen. 40 Prozent wenigen Auto- und Lastwagenverkehr, die Luft ist viel sauberer geworden, einige Menschen erledigen gerne ihre notwendigen Einkäufe mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Vielleicht sollten Sie auch mit Ihrem Fahrrad eine kleine Tour um Belecke unternehmen, mit Ihrer Frau, mit Ihrem Mann, Ihren Kindern. Es ist ein schönes Gefühl bei diesen frühlingshaften Temperaturen die Landschaft mit ihrer frischen Luft in einer Zeit der Pandemie zu geniessen. Versuchen Sie es und lassen Sie sich von den folgenden Fotos inspirieren. Aber bitte immer allein, zu zweit oder mit Ihrer Familie: 

Buschwindröschen am Hesenberg
Kuckucksberg, Warstein
Noch am Vortag im Stall – jetzt auf der grünen Weide, Dahlborn
Alte Kirche, Warstein
Waldwirtschaft Bilsteintal, wegen Corona ist der Zutritt verboten.
Hier ist es die Wäster, in Belecke nennt man sie Wester.
Soestweg, Suttrop
Ein Blick Richtung Rüthen, links der Wasserturm.
Kahlschlag am Soestweg / Kallerweg.
LWL-Verwaltungsgebäude
rechts: Gedenkstätte Treisekapelle für die Opfer der Euthanasie
Hesenberg
Hinter blühenden Zweigen: Ein Teil des ehemaligen Drahtzugs der Union, später Lehrwerkstatt der Siepmann-Werke
Auf der Haar: Windräder und Raps.
Von der Haar: Ein Blick Richtung Norden.
In der Beiwinde, nördlich von Waldhausen.
Kirschblüte
Altenmellrich
Blühende Bäume auf der Haar.
Ein beliebter Radweg auf der Haar.
Und wieder Belecke mit der Propstei-Kirche, dahinter der Kallerweg.

Text und Fotos: Michael Sprenger
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.