"warsteincard" auf dem Vormarsch

Drucken
Gute Erfolgsbilanz nach dem ersten halben Jahr
Anfang Mai 2018 wurde zum "Spargelsonntag", dem ersten verkaufsoffenen Sonntag im Ortsteil Warstein, die warsteincard eingeführt. Dies ist eine Kundenkarte zum Sammeln von Punkten bei rund 30 teilnehmenden Partnern im gesamten Stadtgebiet, was dem Kunden wiederum Einkaufsvorteile sichert. Vom Erfolg der Karte überzeugt, haben sich die Sparkasse Lippstadt, die Volksbank Hellweg, die Warsteiner Verbundgesellschaft und die Warsteiner Brauerei entschlossen,  diese Aktion zu sponsern. Und diese Zuversicht findet durch die Halbjahreszahlen eine nachhaltige Bestätigung. Der Betreiber, meinbonus.cash aus Bad Berleburg, teilt aktuell mit, dass schon deutlich über 900 Karten im Umlauf sind, auf denen bereits knapp 450.000 Punkte gesammelt wurden. Karten können zu jeder Zeit bei allen teilnehmenden Partnern erworben werden. Mit dem Erwerb der Karte kann das Punktesammeln beginnen. Die Freischaltung und Handhabung ist denkbar einfach. Nähere Informationen findet man im Internet unter warstein.meinbonus.cash. Weitere Sonderaktionen in den nächsten Wochen werden noch gesondert angekündigt.
 
Sabrina Schrage vom Stadtmarketing freut sich über die Zwischenbilanz und ist überzeugt: "Nur mit großen Gemeinschaftsaktionen wie z. B. der warsteincard, die stadtübergreifend Einzelhändler, Gewerbetreibende, Handwerker, Dienstleister und Gastronomen zusammenführt, können wir auf lange Sicht unsere Stadt immer attraktiver machen. Das Warsteiner Stadtmarketing hofft auf weitere Unterstützer und viele Bürgerinnen und Bürger, die von der Karte Gebrauch machen!"
 
 
 
Design by Joomla 1.6 templates