Heiner Maas ist neuer Belecker Ortsvorsteher

Drucken

Elke Bertling erklärte am Donnerstag, den 22. Februar 2018, in der CDU-Ortsunions-Sitzung, dass sie ihr Ortsvorsteher-Mandat für Belecke niederlegen wird. Nach 16 ½ Jahren sei es an der Zeit, so Bertling, dieses Amt in jüngere Hände zu legen.
Die Ortsunion wird als neuen Kandidaten Heiner Maas für die Ratssitzung am 5. März 2018 vorschlagen. Da die CDU-Belecke bei der letzten Kommunalwahl den meisten Zuspruch der Wähler erfahren hat, kann sie die Nachfolge bestimmen.

Neuer Belecker Ortsvorsteher: Heiner Maas

Elvira Possienke, Vorsitzende der Belecker CDU:
Wir freuen uns, dass wir mit Heiner Maas einen Kandidaten haben, der dieses Amt aufgrund seiner politischen Erfahrung und Heimatverbundenheit zu unser aller Zufriedenheit ausfüllen wird. Heiner Maas, 55 Jahre, selbständiger Schulberater, ist seit fast 25 Jahren im Rat der Stadt Warstein tätig. Als Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Sport und Soziales hat er maßgeblich zur Stärkung des Schul- und Sportstandortes Warstein beigetragen. Heiner Maas kennt die Verhältnisse in Belecke, ist Vorsitzender des Belecker Laienspiels und in vielen Belecker Vereinen aktiv tätig und hat somit auch einen guten Kontakt zu unseren Bürgerinnen und Bürgern. So war er auch als Ratsmitglied an der positiven Entwicklung Beleckes beteiligt. Wir sind sicher, dass Heiner Maas dieses Amt mit Begeisterung ausführen wird!

Wir bedanken uns bei Elke Bertling für ihr jahrelanges Engagement! Sie hat sich immer zielorientiert für unseren Ort eingesetzt und es verstanden politische Vertreter, Vereine und Bürgerschaft in die Entwicklung unserer Ortschaft einzubinden. Belecke ist während ihrer Amtszeit um einiges attraktiver geworden und hat an Lebensqualität gewonnen. Als Beispiel hierfür sei die Sanierung der Belecker Innenstadt genannt, der Erhalt der Neuen Aula, die Erschließung der Wohngebiete „Vor der Unsohle“ und „Zur alten Sellerschule“. Auch die Bereiche Kindergärten, Schule und Jugendsozialarbeit waren ihr immer ein besonders Anliegen. Die Interessen der Familien vertrat sie als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses und die Interessen Warsteins über zwei Wahlperioden als stellvertretende Bürgermeisterin.

Elke Bertling:
Ich habe dieses wunderbare Amt sehr gerne ausführt und darf dankbar auf gute Jahre zurückblicken. Die Entwicklung unseres Ortes habe ich immer als Gemeinschaftsleistung gesehen. So möchte ich mich an dieser Stelle bei meinen politischen CDU-Mitstreitern, den Ratsmitgliedern und sachkundigen Bürgern bedanken, denn wir waren ein Team. Mein Dank gilt der Ortsunion, den Vereinen und vielen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt – und, wenn es drauf ankam, - das ist das Besondere an unserem Ort - ist es uns Beleckern immer gelungen, parteiübergreifend an einem Strang zu ziehen.
Mein Dank gilt auch dem Verwaltungsvorstand und den Mitarbeitern im Rathaus, die Zusammenarbeit war konstruktiv und ich habe seitens der Verwaltung sehr viel Unterstützung erfahren!
Jetzt freue ich mich, dass Heiner Maas meine Nachfolge antreten wird, denn bei ihm und dem CDU-Team weiß ich Belecke in guten Händen!

Heiner Maas:
Es ist mir eine Ehre, dass der Vorstand des Belecker CDU Ortsverbandes mich dem Rat als zukünftigen Ortsvorsteher von Belecke vorschlagen möchte.

Ich freue mich auf eine Reihe neuer Aufgaben und hoffe, dass auch ich mich auf die Unterstützung aller Belecker Vereine, sowie der Belecker Bürgerinnen und Bürger verlassen kann. Durch meine fast 25-jährige Arbeit im Stadtrat sind mir die verantwortlichen Mitarbeiter in der Stadtverwaltung gut bekannt und deren Unterstützung ist mir laut unserem Bürgermeister sicher. Ich möchte mich als nächster Ortsvorsteher mehr denn je mit all meiner Kraft für das Wohl unseres schönen Heimatortes einsetzen. Gemeinsam können wir unsere Belecker Erfolgsgeschichte fortsetzen, die Elke Bertling so vorbildlich in den vergangenen fast 17 Jahren geschrieben hat.

Design by Joomla 1.6 templates