Abenteuer Gemeinschaft, Abenteuer Zeltlager, Abenteuer NRWö!

Drucken

Wir sind wieder hier, hier in Belecke bei unseren Familien nach einem großen, wunderbaren Abenteuer. Welches Abenteuer? - Na, das Abenteuer NRWö. Was ist NRWö? - Tja, NRWö war das bisher größte Wölflingszeltlager, das der Deutsche Pfadfinderverband (DPSG) Region West jemals organisiert hat – und wir, die Wölflinge aus Belecke, waren mitten drin und dabei. Sieben Mädchen und neun Jungen haben sich mit ihren Leitern in dieses Abenteuer gestürzt und eine Menge toller Aktionen und eine große Gemeinschaft (mit etwa 300 Kinder und 100 Leitern aus fünf Diözesen) erlebt.

Das gebotene Programm war sehr vielfältig, spannend, spaßig und gut organisiert. In der Nähe des Diözesanzentrums Rüthen, auch Eulenspiegel genannt, fand eine große Tierkonferenz statt. Doch auf dieser Konferenz fühlten sich immer wieder Tiere unwohl , weil sie zum Beispiel zu hibbelig, zu langsam, zu müde... waren. Diese Tiere haben neue Freunde gesucht und uns auf dem Zeltplatz besucht. Sie begleiteten uns durch den Lagertag und knüpften neue Freundschaften. Mit Arne dem Affen konnten wir zum Beispiel typisch pfadfinderisches Wissen erlernen, wie Feuer machen, Knoten knüpfen und Wegzeichen legen. Karla der Koalabär hat uns ins Biberbad begleitet, das wir natürlich sofort gestürmt haben. Im großen Becken starteten wir dann einen Flashmob mit unserem Lagerlied. An dem Tag war auch das Wetter ein Abenteuer mit Hitze im Schwimmbad - Blitz und Donner beim Abendessen. Da passte das Thema „Wasser“ des anschließenden Wortgottesdienstes, den die Kuraten aus einigen Diözesen begleitet haben, sehr gut. Ansonsten haben wir unter anderem mit Elli Eichhörnchen das Dschungelbuch im Wald gespielt, eine Nachtwanderung mit Emil Eule gemacht, eine Wasserolympiade mit anschließender großen Wasserschlacht erlebt, einen Kinoabend mit Popcorn und Lorenzo dem lispelnden Lama verbracht, sind den Ironscout light mit Willi Wildgans gegangen und haben in vielen, vielen kleinen Workshops Erfahrungen und Informationen gesammelt. Die wunderbare Woche hatte am Samstagabend mit der 3 stündige Final-Party den absoluten Höhepunkt erreicht. Ferdinand der Feldhamster und Olaf der Sänger und Zauberer haben den Kindern, Leitern und Helfern so richtig eingeheizt, sodass alle anschließend glücklich und müde in ihre Schlafsäcke kriechen konnten. So hat kaum einer das große Gewitter in der Nacht mitbekommen.

Es war einfach ein großes phänomenales Abenteuer und eine wunderschöne Zeit mit einer wunderbaren Wölflingsgruppe.

Und noch immer hallt das Lagerlied in unseren Ohren:“ Wir sind alle hier, um die Gemeinschaft zu erleben. Weil uns die Frage treibt, was können wir einander geben? Jeder Wölfling weiß ganz genau, man muss auch hinter die Dinge schauen. Wir sind alle hier, um eine Menge zu bewegen. Wir sind alle hier - WIR SIND NRWö!“

Verena Leifeld 27.07.2017

 

Design by Joomla 1.6 templates