Ehrungen der Schützen

Drucken

Der Schützenfestsonntag ist für Schützenbrüder in Belecke immer ein besonders festlicher Tag. Das Festhochamt am Morgen, in diesem Jahr mit Erzbischof Hans-Josef Becker, Pastor Markus Gudermann sowie Diakon Winfried Heine. Nachmittags ein wunderschöner Festumzug bei strahlendem Sonnenschein mit dem amtierenden Königspaar Martin und Stefanie Jesse und am Abend die Ehrungen der Jubilare. Damit auch in diesem Jahr das Schützenfest wieder einen optimalen äußerlichen Rahmen erhält, sorgte der Bauhof der Stadt Warstein, der Gewerbeverein Belecke, die Schützen und Mitbürger Beleckes selbst mit dem Fahnenschmuck an den Straßenrändern und Häusern für ein festliches Aussehen. Dafür bedankt sich der Vorstand der BSG herzlich.

„Unser aktuelles Königspaar Martin und Stefanie Jesse haben sich heute mit einem tollen Hofstaat der Belecker Bevölkerung präsentiert. Diese Tradition möchten wir bewahren und denken dann gern an unsere ehemaligen Königspaare zurück.“

 

Günther und Margret Risse

"Gern erinnern wir uns an das Schützenfest 1976. Vor exakt 40 Jahren fiel der Vogel bei Günther Risse. An seiner Seite seine damalige Freundin Margret Rademacher als Königin. Heute Abend heißen wir das Königspaar von 1976 hier bei uns in Belecke recht herzlich willkommen. Torjäger wurde Schützenkönig, so stand es vor 40 Jahren in der Presse. Mit dem 280 Schuss wurde der Sportstudent Günther Risse neuer Schützenkönig von Belecke. Der „Lange“ wie er von allen genannt wird, entschied das Duell gegen Walter Hörstmann für sich und wurde mit 24 Jahren einer der jüngsten Könige in der Vereinsgeschichte. Den Schützenfestmontag werden Günter und Margret nie vergessen. Nachmittags beim Festumzug schüttete es aus allen Rohren und somit wurde die Parade bei tosendem Applaus in der Schützenhalle abgehalten. Nach dem Königsjahr wurde Günther Offizier der Ostkompanie, und von 1982 bis 1987 führte er das Amt des Adjutanten in unserer BSG aus.
Aber Familie Risse war nicht nur in Belecke aktiv, sondern nach ihrem Wohnungswechsel nach Suttrop kommandierte Günther 2004 bis 2011 als Major und 2012 bis 2017 als Oberst die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Suttrop. Höhepunkt in Suttrop war sicherlich Ihr Königsjahr 2013.
Auch über Margret gibt es aus der Vereinsgeschichte etwas zu berichten. Als aktives Mitglied der ehemaligen Königinnen in Belecke war sie es, die als einzige Frau beim Stangenabend den Vogel von der Stange holte und somit Stangenkönigin wurde, und das unter Oberst Engelbert Hoppe. Wie das passieren konnte, da müssen wir bei Margret nochmals genauer nachfragen. Unserem 40 jährigen Jubelkönigspaar Günther und Margret Risse überreichen wir sehr gerne den Erinnerungs-Orden und einen Blumenstrauß. Herzlichen Glückwunsch", so der zweite Vorsitzende Georg Kußmann.

Königspaar von 1976: Günther und Margret Risse 

Dr. Klaus und Gisela Gorsboth

"Vor 25 Jahren am Schützenfestmontag 1992 errang Dr. Klaus Gorsboth die Königswürde, an seiner Seite seine Ehefrau Giesela als Königin. Wir begrüßen heute Abend Klaus und Gisela Gorsboth in unseren Reihen. Beim Sturmtagsböllern 1992 teilte Klaus Gorsboth seinen Freunden mit, dass er mit dem Gedanken spiele, einmal Schützenkönig in Belecke zu werden. Aus diesen Gedanken wurde ernst, und so konnte er sich am Schützenfestmontag 1992 gegen seine Konkurrenten durchsetzen und errang mit dem 252. Schuss die Königswürde. Bei strahlendem Sonnenschein und einem nicht endenden Hofstaat wurde Schützenfest gefeiert. Das war der Beginn eines turbulenten Jahres. Es folgte im August das Jubelschützenfest in Uelde, und wer dabei war weiß, dass die 40 Grad Temperaturmarke geknackt wurde und der Getränkenachschub nach dem Festumzug ins Stocken geriet. Im September 1992 wurde hier bei uns in Belecke das Bundesschützenfest gefeiert und Klaus und Gisela konnten mit ihrem Hofstaat unsere Bürgerschützengesellschaft im Festumzug repräsentieren. Eine aktive Vorstandszeit folgte, Klaus bekleidete von 1995 bis 2002 das Amt des Leiters der Schießsportgruppe. Im Jahr 2000 gab es dann für unser Jubelpaar einen weiteren Höhepunkt in ihrer Schützenfestkarriere. Beim ersten Kaiserschießen zum 50jährigen Hallenjubiläum machte sich Dr. Klaus Gorsboth selbst ein unvergessliches Geburtstagsgeschenk. Er holte mit dem 323. Schuss den Vogel von der Stange und wurde erste Kaiser der Bürgerschützengesellschaft. Als Kaiserpaar gehen Dr. Klaus und Gisela Gorsboth in die Geschichte der Bürgerschützengesellschaft ein", so Kußmann 
Wir gratulieren unserem Silberkönigspaar Dr. Klaus und Gisela Gorsboth recht herzlich zu ihrem Jubiläum und bedanken uns für ihr Kommen mit dem Erinnerungsorden und einem Blumenstrauß.

Königspaar von 1992 Dr. Klaus und Gisela Gorsboth

"Liebe Schützenbrüder, liebe Gäste, Was ist ein Verein ohne seine treuen und langjährigen Mitglieder. Ob aktiv oder passiv seid Ihr doch eine wichtige Stütze unseres Vereins. Immer wieder haben sich Vereinsmitglieder aktiv in das Vereinsleben eingebracht und konnten mit ihrem Tun den Vorstand und somit den Verein unterstützen. Deshalb ist es uns eine große Freude, Euch für Eure 40, 50 und 60-jährige Treue zum Verein auszuzeichnen und unseren Dank auszusprechen. Während unserer Generalversammlung konnten wir bereits 16 Schützenbrüdern zur 25-jährigen Mitgliedschaft gratulieren.

Weitere 46 Mitglieder unseres Vereins durften wir zur Ehrung am heutigen Abend einladen und möchten uns bei ihnen für ihre lange Vereinszugehörigkeit danken. Dazu bitte ich, die aufgerufenen Jubilare zur Medaillenübergabe sich zu ihrem Kompanieführer zu stellen", berichtete Kußmann.


60-jährige Mitgliedschaft: Willi Borghoff, Albert Heppe, Paul Storck, Otto Sellmann, Franz Störmann, Peter Wessel, Albert Rellecke, Friedbert Schlüter, Franz-Josef Sprenger und Karl-Heinz Schöne.

50-jährige Mitgliedschaft: Wolfgang Wagener, Hubert Grewe, Manfred Haarhoff, Rudolf Bernat, Heinrich Bräcker, Ulrich Ising, Dieter Boss, Franz Bürger, Bernd Görlich, Rudolf Jesse, Kurt Lange, Eduard Schlüter und Theo Troelstra.

40-jährige Mitgliedschaft: Max-Dieter Heimann, Karl Loschnig, Rainer Molitor, Josef Nölle, Martin Richter, Josef Biermann, Hubert Blecke, Reiner Gerte, Wolfgang Hense, Manfred Schenuit, Thomas Schrewe, Alfred Schulte, Wilfried Steimann, Heribert Steimann, Manfred Bittner, Helmut Cruse, Franz-Josef Farke, Hermann-Josef Nürenberg, Klaus Bresemann, Reinhard Dittrich, Franz-Josef Heppelmann, Klaus Jesse und Franz-Josef Levenig.

Jubilare der Bürgerschützen 2017 

Allen Schützenbrüdern, die geehrt werden sollten, heute aber leider nicht anwesend sein konnten und sich abgemeldet haben, einen herzlichen Glückwunsch. Den kranken Schützenbrüdern wünschen die Schützen alles Gute und eine baldige Genesung.

Fotos: Michael Sprenger, 16.7.2017, Text: Bürgerschützengesellschaft Belecke

 

Design by Joomla 1.6 templates