Schausägen war für den Arbeitskreis ein Erfolg! Deutscher Mühlentag auch in Belecke

Drucken

Mit so viel Resonanz und Interesse an die alte Sägetechnik hatten die Mitarbeiter des Arbeitskreises Mühlrad nicht gerechnet. Pünktlich um 14 Uhr starteten die Männer in ihren blauen Jacken mit roten Halstüchern ihre Maschinen und schon waren die ersten Besucher da.

 Die meisten waren mit ihren Fahrrädern gekommen und hatten sich zunächst einen Film über Stütings-Mühle angesehen. Hier wurde veranschaulicht, wie die alten Technik noch heute funktioniert. Anschließend startete Heinz Schluer seinen Dieselmotor, um damit das Sägegatter in Betrieb zu nehmen. Dieser Motor ist seit Anfang Februar 2017 in Betrieb und Schluer hatte ihn nach vielen Betriebsstunden endlich so weit eingestellt, dass er ihn sogar mit einer Kurbel anwerfen konnte, dabei wurde er von Hanjo Körling, er ist seit einigen Monaten Mitarbeiter im Mühlenkreis, tatkräftig unterstützt. „Nach sehr schwierigen Anfängern habe ich den Motor schon recht lieb gewonnen“, freut sich Schluer.

Der erste Dieselmotor wurde vor 25 Jahren in das Antriebssystem mit seinen teilweise bis zu zwölf Meter langen Riemen und vielen Rollen eingebaut, um das Sägegatter anzutreiben. Zum Ende des vergangenen Jahres brachte der Motor aus dem Jahre 1952 nicht mehr die erforderliche Leistung und wurde durch einen neuen, Baujahr 1955 ersetzt. Bis Anfang der 1960er Jahre, als die Anlage noch von der Familie Stüting betrieben wurde, sägte man mit Wasserkraft. Das funktioniert heute auch noch, aber das Wasser der Wester wird zur Stromerzeugung genutzt und so hatte mach sich für einen Zusatzantrieb entschieden.

Heinz Schluer und Hanjo Körling starten den Dieselmotor.

Nach den Vorführungen im Stundentakt konnten sich die Gäste bei Getränken, frischen Waffeln und Gegrilltem stärken. „Für diese Veranstaltung und vielen weiteren Kulturereignissen, wie der Sturmtag, Musikveranstaltungen und Vereinsfesten, bietet sich das Gelände an Stütings-Mühle besonders an. Es ist einfach schön hier“, so eine Besucherin.

 

Nach der Besichtigung schmecken die Waffeln besonders gut.

Horizontal wird der Baumstamm zu Brettern gesägt.

Willy Reters ist Maschinenführer

Das Brett ist abgesägt und der Schlitten fährt zurück.

Für den Arbeitskreis Mühlrad war der diesjährige Mühlentag ein Erfolg. „Über die vielen Besucher haben wir uns sehr gefreut, zumal wir auch viele auswärtige Gäste begrüßen konnten“, zog Arbeitskreissprecher Christoph Linn seine positive Bilanz.

(msp 5.6.2017)

Design by Joomla 1.6 templates