Pizzeria Paradiso jetzt auch auf dem Parkstreifen

Drucken

Julija und Mario Siglione, Inhaber der Pizzeria Paradiso in der Bahnhofstraße, haben es jetzt amtlich, sie können an jedem Freitag ab 17 Uhr bis zum Sonntagabend ihre Pizzeria bis auf den Parkstreifen erweitern. Roswitha Wrede, Leiterin des Warsteiner Ordnungsamtes, informierten sie am vergangenen Donnerstag zusammen mit Ortsvorsteher Elke Bertling während eines Pressetermins.

Ab dem 19.5.2017 kann die Pizzeria Paradiso ihre Gastronomie auf dem Parkstreifen erweitern. Die Möbel rückten schon mal Frank Werthmann, Roswitha Wrede, Elke Bertling und Julija Siglione. 

Die Gastronomiebetriebe am Wilkeplatz hatten die Erweiterung ihrer Gewerbeflächen im vergangenen Jahr erfolgreich getestet und so stellten Sigliones nach Rücksprache mit Elke Bertling den Antrag bei der Stadt. Sie können nun bis zum 3. Oktober an jedem Wochenende und an den Feiertagen vier weitere Tische draußen aufstellen. Der Bürgersteig ist trotzdem noch noch zum Flanieren frei, ein Abgrenzung durch einen Zaun mit Blumen dekoriert grenzt zur Straße ab, hier darf nur mit 20 Stundenkilometer gefahren werden.

Gewerbeverbandsvorsitzender Frank Werthmann bedankte sich bei Roswitha Wrede für die unbürokratische Zusammenarbeit: „Ich freue mich, dass die Erweiterung am Wilkeplatz bei den Gästen gut angekommen ist und bin mir ganz sicher, dass die Besitzer der Pizzeria Paradiso genauso gute Erfahrungen machen werden wie die Gastronomien an Wilkeplatz.“

msp 18.5.2017

Design by Joomla 1.6 templates